STEIERMARK

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Steiermark

Sicher in die Schule

Foto


© LPD

In wenigen Tagen startet das neue Schuljahr und zahlreiche Kinder freuen sich auf diesen neuen Abschnitt. Wir geben Ihnen nützliche Tipps, wie der Schulweg für Ihre Kinder sicher gestaltet werden kann.

Der erste Schultag steht bevor und die Kinder stehen dafür bereits in den Startlöchern. Sicherheit ist dabei ein äußerst wichtiges Thema, vor allem auf dem Schulweg. Wir geben Ihnen dafür gerne notwendiges Wissen mit auf den Weg.

Unsere Tipps:

Sicherer Schulweg
Der kürzeste Weg muss nicht immer der sicherste sein. Wählen Sie für Ihre Kinder daher einen Weg, der durch Fußgängerübergänge, Verkehrspolizisten, Fußgänger- und Verkehrsampeln gesichert ist. Üben Sie den Schulweg mit Ihren Kindern nicht nur am Wochenende, sondern auch an den Zeiten unter der Woche, an denen Ihre Kinder zukünftig zur Schule gehen werden, um ein reales Bild der Verkehrssituation zu bekommen.

Richtiges Verhalten
Erklären Sie Ihrem Kind, wie man sich im Verkehr richtig verhält und worauf man achten muss. Wir raten Ihnen dazu, Ihr Kind anfangs auf dem Schulweg zu begleiten, um das richtige Verhalten einzuüben. Machen Sie Ihr Kind dabei auch auf ein falsches Verkehrsverhalten anderer Verkehrsteilnehmer aufmerksam und erklären Sie, wie man sich in dieser Situation hätte richtig verhalten sollen.

Schulbus
Auch wenn Ihr Kind mit dem Bus in die Schule gebracht wird, ist es wichtig, dass Ihr Kind auf den Verkehr achtet. Da sich Kinder die Wartezeit gerne mit Spielen vertreiben, kommt es immer wieder dazu, dass sich die Aufmerksamkeit gegenüber dem Verkehrsgeschehen verringert. Rufen Sie Ihrem Kind immer wieder ins Gedächtnis, dass beim Ein- und Aussteigen des Busses und auch beim anschließenden Überqueren der Straße höchste Vorsicht geboten ist. Außerdem sollten Ihre Kinder mindestens einen Meter von der Bordkante der Bushaltestelle entfernt stehen bleiben. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Kinder die Bushaltestelle erst verlassen, sobald der Bus wieder weggefahren ist. So sehen die Kinder andere Verkehrsteilnehmer nicht nur besser, sondern werden auch besser von diesen wahrgenommen.

Fahrt mit dem eigenen Pkw
Wenn Sie Ihr Kinder mit dem eigenen Pkw zur Schule bringen ist es nicht nur dabei, sondern Allgemein wichtig, dass Sie und Ihr Kind immer angeschnallt sind. Beachten Sie die vor den Schulen angebrachten Halteverbots- und 30 km/h-Zonen. Reduzieren Sie Ihre Geschwindigkeit und fahren Sie immer vorausschauend, denn: Kinder sind vom Vertrauensgrundsatz ausgenommen! Wenn Sie bei der Schule angelangt sind, halten Sie Ihr Fahrzeug so an, dass das Kind nicht die Fahrbahn überqueren muss und lassen Sie Ihr Kind stets auf der zur Verkehr abgewandten Seite ein- und aussteigen.

Sehen und gesehen werden
Lernen Sie Ihrem Kind, dass es beim Betreten der Fahrbahn auf den Verkehr achten muss. Auffällige, helle Kleidung oder Warnwesten sind für Kinder vor allem bei Dämmerung, Nebel und Dunkelheit besonders wichtig, da sie so von anderen Verkehrsteilnehmern besser und schneller gesehen werden.

Die steirische Polizei wünscht allen Schulkindern einen sicheren Schulweg und einen guten Schulstart.

Artikel Nr: 330133
vom Mittwoch,  04.September 2019,  13:15 Uhr.

Reaktionen bitte an Victoria  GIMPEL

BM.I – HEUTE


Aktuelle Lage zum Corona-Virus

Bisher gab es 1.649 Testungen in Österreich, von denen neun positiv waren.

© BMI/Alexander Tuma

Die Sektionschefin im Gesundheitsministerium, Brigitte Zarfl, sowie der stellvertretende Leiter des Einsatzstabes und Direktor des Einsatzkommandos Cobra/Direktion für Spezialeinheiten (DSE), Bernhard Treibenreif, informierten am bei einem Pressebriefing am 29. Feber 2020 im Innenministerium über die aktuelle Lage zum Corona-Virus. Derzeit gibt es in Österreich neun positive Fälle.

INTERNATIONALES & EU


Schutz der Außengrenzen

Der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Margaritis Schinas, Innenminister Karl Nehammer, und die EU-Kommissarin für Inneres, Ylva Johansson.

© BMI/Gerd Pachauer

Innenminister Karl Nehammer, der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Margaritis Schinas, und die EU-Kommissarin für Inneres, Ylva Johansson, trafen einander am 12. Feber 2020 zu einem Arbeitsgespräch im Innenministerium. Dabei standen die flexible Solidarität, der Schutz der Außengrenzen und die Stärkung von Frontex am Programm.


PARTEIENVERKEHR

Parteienverkehr gibt es bei der LPD Steiermark ausschließlich am Standort Parkring
4, 8010 Graz (Ämtergebäude)
Parteienverkehrszeiten:
Mo – Fr von 8 Uhr bis 13 Uhr
Amtsarzt: Mo – Fr von 8 Uhr bis 12 Uhr

Achtung: KEIN Parteienverkehr am Standort Straßganger Straße!