TIROL

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Tirol

Runder Tisch in Innsbruck

Foto

Vize-Bgm. Johannes ANZENGRUBER (l.), Stadträtin Elisabeth MAYR (2.v.l., vorne), AbtInsp Christoph HOLZER (6.v.l., hinten) und Obst Romed GINER BA (Mitte hinten) mit den TeilnehmerInnen
© LPD Tirol | Christian Viehweider

Foto

Die TeilnehmerInnen bei der Begrüßung durch Stadträtin Mag.a Elisabeth MAYR
© LPD Tirol | Christian Viehweider

Foto

SPKdt Obst Romed GINER(Mitte) und Sicherheitskoordinator AbtInsp Christoph HOLZER (re) neben dem Leiter des Amtes für Allgemeine Sicherheit und Veranstaltungen Mag. Klaus FEISTMANTL (li)
© LPD Tirol | Christian Viehweider

Foto

Vizebürgermeister Ing. Mag. Johannes ANZENGRUBER BSc bei seinem Eingangsstatement zum "Runden Tisch"
© LPD Tirol | Christian Viehweider

Am 30. Juni 2022 luden Stadträtin Mag.a Elisabeth MAYR und Vizebürgermeister Ing. Mag. Johannes ANZENGRUBER BSc, neben VertreterInnen von Institutionen zum Schutz von Frauen vor Gewalt, der Staatsanwaltschaft sowie anderer Betreuungs- bzw. Präventionseinrichtungen auch Vertreter des SPK Innsbruck zum „Runden Tisch“ zum Thema „Schutz von Frauen vor Gewalt“ in das „Haus der Freundschaft“ auf der Innsbrucker Hungerburg.

Gemeinsam mit ca. 30 TeilnehmerInnen folgten Stadtpolizeikommandant Obst Romed GINER BA und der Sicherheitskoordinator des SPK Innsbruck, AbtInsp Christoph HOLZER, der Einladung und nahmen am "Runden Tisch" teil.

Moderator und ehemaliger ORF-Chefredakteur Markus SOMMERSACHER begrüßte die TeilnehmerInnen und führte in Folge gekonnt durch die Veranstaltung. Nach einer kurzen Begrüßung und erfolgtem Eingangsstatement von Stadträtin Elisabeth MAYR und Vizebürgermeister Johannes ANZENGRUBER erläuterten die Leiterin des Gewaltschutzzentrums Tirol, Mag.a Eva PAWLATA, und die Leiterin des Tiroler Frauenhauses, Mag.a Gabi PLATTNER, die derzeitige "Ist-Situation".

Obst Romed GINER knüpfte an die Ausführungen an und präsentierte den Präventionsfilm der LPD Tirol zum Thema "Gewalt gegen Frauen – Femizide", der im zweiten Halbjahr 2021 in Kooperation mit dem Land Tirol, dem Gewaltschutzzentrum Tirol und dem Männerverein "Mannsbilder" erstellt und verbreitet wurde. Anschließend gab er einen Überblick über die im Jahr 2022 in Innsbruck erfolgten Betretungs- und Annäherungsverbote und hob die allgemein gut funktionierende Zusammenarbeit mit anderen Behörden und Einrichtungen hervor.

Ausführlich diskutiert wurde im Verlauf der Veranstaltung unter anderem auch die zu geringe Zahl an Wohnplätzen vor allem für akut auftretende Fälle.

Der "Runde Tisch" soll im Herbst fortgesetzt werden, um schwerpunktmäßig die Themen zu vertiefen.

Artikel Nr: 381247
vom Montag,  11.Juli 2022,  06:26 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Tirol

BM.I – HEUTE


Cobra-Beamte bei Festnahme verletzt

Symbolfoto.

© BMI/Gerd Pachauer

Am 30. Juli 2022 wurde in Tirol ein Terrorverdächtiger festgenommen. Die Mutter des Verdächtigen wurde, nachdem sie versuchte, zwei Cobra Beamte zu überfahren, ebenfalls festgenommen.

INTERNATIONALES & EU


Hilfseinsatz zur Waldbrandbekämpfung

Symbolfoto eines Hubschraubers der Flugpolizei des österreichischen Innenministeriums.

© BMI/Pachauer

Die Hubschrauber der Flugpolizei des Innenministeriums flogen rund 400 Rotationen und brachten 200.000 Liter Wasser an die Brandstelle in Slowenien, um bei der Brandbekämpfung in der Region Renski zu unterstützen. Die Waldbrände in Slowenien wurden durch hohe Temperaturen und starken Wind ausgelöst.


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp