VORARLBERG

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Vorarlberg

PI Hörbranz - NEU

Foto


© LPD

Die Polizeiinspektion Hörbranz ist nach einer Generalsanierung in die neuen Unterkunft in 6912 Hörbranz, Lindauer Straße 44, umgesiedelt.

Nach einer 11 Monate dauernden Umbauphase konnte die Belegschaft der Polizeiinspektion Hörbranz wieder in ihre "alte", nunmehr neu renovierte Unterkunft ziehen. Um auch während der Umbauarbeiten für die Bevölkerung da zu sein und die sicherheitspolizeilichen Aufgaben bestmöglich wahrnehmen zu können, versahen die Polizistinnen und Polizisten in einer Behelfsunterkunft ihren Dienst.
Die Polizeiinspektion Hörbranz befindet sich nun auf dem neuesten technischen Stand und erfüllt alle sicherheitsrelevanten Voraussetzungen. Hilfesuchende Bürger können sie wie gewohnt wieder an ihre "alte" Polizeidienststelle wenden und ihre Anliegen vorbringen.

Artikel Nr: 343841
vom Freitag,  12.Juni 2020,  10:56 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Vorarlberg

BM.I – HEUTE


Zivilschutzprobealarm am 3. Oktober 2020

Vier Signale werden am 3. Oktober 2020 ausgestrahlt.

© BMI

Am Samstag, 3. Oktober 2020, wird wieder ein bundesweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. In ganz Österreich werden rund 8.200 Feuerwehr-Sirenen die Zivilschutz-Signale ausstrahlen.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Einigung bei Ministerkonferenz

Einigung bei Ministerkonferenz: Plattform für Kampf gegen illegale Migration beschlossen

© BMI/Makowecz

Am 23. Juli 2020, dem zweiten Tag der Ministerkonferenz zur Bekämpfung illegaler Migration an den östlichen Mittelmeerrouten, wurde eine Plattform für den Kampf gegen illegale Migration mit Standort in Wien beschlossen, um Aktivitäten in den Bereichen Grenzschutz, Rückführungen, Schleppereibekämpfung und Asylverfahren zu koordinieren.