WIEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Wien

Wir stellen vor - Die Steuerungsgruppe

Foto


© LPD

Eher unbekannt im Landeskriminalamt Wien ist die Steuerungsgruppe, welche in den Ermittlungsbereich Diebstahl eingegliedert ist.
Die Aufgaben lassen sich grob in die Begriffe „Inhaltliche Steuerung“, „Vernetzung“ und „Kontrolle“ einteilen.

Bezirksinspektorin Stefanie BUXHOFER ist seit 2003 bei der Wiener Polizei. Nach Absolvierung des Dienstführenden Kurses wechselte sie ins Landeskriminalamt Wien, wo sie im Ermittlungsbereich Sitte/Sexualdelikte tätig war.
Seit 2012 ist sie nun bei der Steuerungsgruppe, welche derzeit aus vier Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter besteht.
Informationen hierzu gab sie nun in einem Interview bekannt.

Die Steuerungsgruppe hat einen kriminalpolizeilichen Überblick über das gesamte Geschehen im Bundesgebiet Wien. Sie ist Schnittstelle von Bundeskriminalamt, Landeskriminalamt und den Stadtpolizeikommanden.

Bei jeglichen Delikten wie etwa Einbruchsdiebstähle, Suchtgift etc. werden Modus Operandi (die Verhaltensweise des Täters) und Tatörtlichkeiten verglichen, um parallele Ermittlungen zu vermeiden.
Aber die Steuerungsgruppe führt ebenso Statistiken, ist Verwalter für DNA Spurentreffer und Hilfsprotokoll für Telefonüberwachungen.
Gearbeitet wird im Auftrag der Staatsanwaltschaft.
Präventive Arbeiten sind neben Statistiken ebenso Wochen- und Monatsberichte über relevantes der Kriminalpolizei oder auch die Konzepterstellung für beispielsweise verstärkte Bestreifungen in Form von Dämmerungsstreifen.

Aufgrund der Häufung von Trickdiebstählen, besteht seit dem Jahr 2016 auch in diesem Bereich eine enge Zusammenarbeit mit dem Bereich Analyse und es wird Vorarbeit für die Ermittler geleistet.
Die Steuerungsgruppe ist hierbei ebenso Schnittstelle, um kriminalpolizeiliche Wahrnehmungen zu steuern und um die Fälle danach den zuständigen Abteilungen und Ermittlungsbereichen weiterzuleiten.
Beispielsweise nach Erkenntnissen von neuen Tätergruppierungen.

Befragt auf was es bei der Arbeit der Steuerungsgruppe ankommt, gab Bezirksinspektorin Stefanie BUXHOFER an, dass ein vernetztes Denken wichtig ist. Genauso auch Vielfalt, das Erkennen von Zusammenhängen und der enge Kontakt und Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen.

Die Steuerungsgruppe des Landeskriminalamts Wien erhielt bereits die Auszeichnung "Best Practice" und ist Vorzeigemodell für die anderen Bundesländer.

Artikel Nr: 324906
vom Mittwoch,  12.Juni 2019,  09:30 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Wien

BM.I – HEUTE


FPÖ mit ihrer Klage nicht erfolgreich

© BMI/Alexander Tuma

Auch in zweiter Instanz scheiterte die FPÖ mit ihrer Klage auf Entschädigung für Aufhebung und Verschiebung der Stichwahl zur Bundespräsidentenwahl 2016.

INTERNATIONALES & EU


Peschorn bei slowenischem Amtskollegen

Innenminister Wolfgang Peschorn mit seinem slowenischen Amtskollegen Boštjan Poklukar.

© Ministrstvo za notranje zadeve Republike Slovenije/Vesna Mitric

Innenminister Wolfgang Peschorn besuchte am 13. September 2019, gemeinsam mit einer hochrangigen Delegation, den slowenischen Innenminister Boštjan Poklukar in Ljubljana.