WIEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Wien

Fahrrad Prävention

Foto

RICHTIG
© LPD

Foto

FALSCH
© LPD

Gefahr beim Aussteigen aus dem PKW.

Eine der größten Gefahren für Radfahrer und Radfahrerinnen sind unvermittelt geöffnete Türen von abgestellten PKWs. Dabei sind Unfälle durch "Dooring" leicht zu verhindern:

Die Person im Kraftfahrzeug öffnet die Türe nicht mit der linken (näheren), sondern mit der rechten Hand. Durch die damit erzwungene Drehung des Oberkörpers wird noch bei geschlossener Türe automatisch ein Schulterblick durchgeführt, der auch den toten Winkel abdeckt.

Dieser sogenannte "Dutch Reach" oder auch "Holländer-Griff" ist in den Niederlanden bereits seit vielen Jahren Teil der Verkehrserziehung und Fahrschulausbildung. Er ist außerdem besonders geeignet für Fahrzeuginsassen, die aufgrund ihrer Sitzposition keinen Blick auf die Rückspiegel haben.

Vor allem für Lenkerinnen und Lenker von PKWs im innerstädtischen Bereich, wo mit erhöhtem Fahrzeug- und Radverkehr zu rechnen ist, empfiehlt es sich, den "Dutch Reach" zu verinnerlichen.

Artikel Nr: 344531
vom Freitag,  26.Juni 2020,  10:00 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Wien

BM.I – HEUTE


Nehammer: BVT-Reform zügig umsetzen

"Gewalt ist weder im privaten Lebensbereich noch in der Öffentlichkeit tolerierbar", sagte Innenminister Karl Nehammer.

© BMI/Gerd Pachauer

Innenminister Karl Nehammer nahm am 6. Juli an der Sitzung des Ausschusses für innere Angelegenheiten im Parlament teil. Themen waren u.a. die Änderung des Polizeilichen Staatsschutzgesetzes sowie Datenerhebung und Forschung im Bereich häusliche Gewalt und Gewalt gegen Frauen.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Österreich unterstützt an EU-Außengrenze

Rapid Border Intervention: Österreich unterstützt an der EU-Außengrenze.

© Frontex

Österreich entsendete im März 2020 sowie im Mai 2020 Einsatzbeamte mit GSOD-Ausrüstung und geländegängigen Fahrzeugen in den Einsatzraum im Zuständigkeitsbereich der Grenzpolizeidirektion Orestiada.