VORARLBERG

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Vorarlberg

Zwei Polizisten als Lebensretter

Foto

Die beiden Lebensretter
© LPD

RevInsp Markus SÜß der PI Lustenau und RevInsp Bernhard MARTIN der PI Hard retteten am 01.02.2017 einem 9-jährigen Mädchen das Leben.

Die 9-Jährige hielt sich gemeinsam mit ihrer gleichaltrigen Freundin auf der dünnen Eisdecke des Badesees "Bruggerloch" auf, als das Eis brach und das Mädchen ins Wasser fiel. Ein aufmerksamer Passant beobachtete zuvor das Geschehen, schätzte die Lage - noch bevor es zu dem Unfall kam - richtig ein und verständigte vorsorglich die Polizei. Die Einsatzkräfte waren bereits auf dem Weg, als die Meldung kam, dass zumindest eines der Mädchen auf dem Eis eingebrochen sei. Die Polizisten Markus SÜß und Bernhard MARTIN gehörten zu den Ersten, die am Unfallort eintrafen und zögerten nicht lange. Mit einer Rettungsboje in der Hand näherte sich Markus SÜß auf dem Bauch liegend dem im Wasser befindlichem Mädchen. Kurz vor Erreichen des Kindes brach er jedoch selbst durch die dünne Eisdecke. Kollege MARTIN eilte sofort zur Hilfe, brach letztendlich aber auch auf dem Eis ein. Mit vereinten Anstrengungen und unter Mithilfe von weiteren Einsatzkräften (Polizei, Wasserrettung, Rettung), welche mit Rettungsseilen, Wurfjacken und Bojen zur Stelle waren, konnten die beiden Polizisten das Mädchen und sich selbst aus dem Wasser retten.

Der Einsatz führte zu großer medialer Aufmerksamkeit. Markus SÜß und Bernhard MARTIN hatten nicht viel Zeit sich auszuruhen bzw. aufzuwärmen. Die Medien wollten Statements der beiden Lebensretter aufnehmen und so standen die beiden couragierten Polizisten nur wenige Stunden nach dem Vorfall vor der Kamera um die Eindrücke persönlich zu schildern.

Die Landespolizeidirektion bedankt sich bei Markus Süß und Bernhard MARTIN für den mutigen und entschlossenen Einsatz, der einem 9-jährigen Mädchen das Leben rettete. Ein Dank ergeht auch an alle anderen Einsatzkräfte für ihr engagiertes Mitwirken.

Artikel Nr: 273728
vom Donnerstag,  02.Februar 2017,  13:02 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Vorarlberg

BM.I – HEUTE


Neue LPD-Chefs in NÖ und Steiermark

Innenminister Wolfgang Sobotka trifft die Entscheidung in Abstimmung mit der jeweiligen Landeshauptfrau bzw. dem jeweiligen Landeshauptmann.

© BMI/Alexander Tuma Abdruck honorarfrei

Die Bestellungskommission tagte zu den Bewerbungen für den niederösterreichischen und steirischen Landespolizeidirektor. Innenminister Wolfgang Sobotka traf die Entscheidung in Abstimmung mit der jeweiligen Landeshauptfrau bzw. dem jeweiligen Landeshauptmann.

VERANSTALTUNGEN


INTERNATIONALES & EU


Interpol-Konferenz in Salzburg

"Die wirksamste Waffe gegen internationale Kriminalität und Terrorismus ist ständiger polizeilicher Informationsaustausch", sagte Generaldirektor Kogler bei der Interpolkonferenz.

© BMI, Gerd Pachauer

250 Expertinnen und Experten berieten bei der "European Regional Conference" von Interpol vom 16. bis 18. Mai 2017 in St. Johann im Pongau in Salzburg Maßnahmen zur Bekämpfung der internationalen Kriminalität.