VORARLBERG

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Vorarlberg

Prämierung Ideenwettbewerb

Foto

1. - 4. Schulstufe
© LPD

Foto

1. - 4. Schulstufe
© LPD

Foto

5. - 8. Schulstufe
© LPD

Foto

5. - 8. Schulstufe
© LPD

Foto

9. Schulstufe - Matura
© LPD

Am 24. Mai konnte Brigadier Stefan Schlosser, B.A., der LPD Vorarlberg die Siegerurkunden an die Landessieger des Ideenwettbewerbs „Gemeinsam Sicher mit deiner Schule" überreichen.

Der Ideenwettbewerb war in drei Alterskategorien eingeteilt (1. – 4. Schulstufe, 5. – 8. Schulstufe und 9. Schulstufe – Matura).

Das Ziel dabei war, Ideen zu finden, wie die Sicherheit in und um die Schule oder auf dem Schulweg subjektiv und objektiv verbessert werden kann. Die Konzepte sollten von Schülern alleine oder gemeinsam mit Lehrern, Eltern usw. erstellt und eingereicht werden.

Landessieger 1. – 4. Schulstufe:

Von den Ortsteilen Suldis, Furx und Sennewies der Gemeinde Zwischenwasser, ist der Kindergarten- und Schulstandort Batschuns nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Bei der Verbindungsstraße handelt es sich um eine Bergstraße mit hohem Verkehrsaufkommen und größtenteils ohne Gehsteig. Die Eltern der Kinder fahren nun täglich wechselnd, mit einem Elektrobus der von der Gemeinde angekauft worden ist und mittels Ökostrom aufgeladen wird, ihre Kinder zum Kindergarten und in die Schule.

Somit konnte die Sicherheit auf dem Kindergarten- und Schulweg erhöht werden.

Landessieger 5. – 8. Schulstufe:

An der Vorarlberger Mittelschule Hohenems Herrenried bekommen die Schülerinnen und Schüler eine 16-stündige Ausbildung, in der sie "cool down" Strategien und Methoden kennenlernen, wie Konflikte in wenigen Schritten gelöst werden können. Das Ziel ist eine Gewaltdeeskalation ohne Mithilfe von Erwachsenen auf Schülerebene.

Pro Jahr und Klasse werden jeweils zwei SchülerInnen ausgebildet.

Landessieger 9. Schulstufe – Matura:

An der HTL Dornbirn entstand die Idee, in jeder Schulform (VS, MS, höhere Schulen) altersgerechte Erste Hilfe Kurse durchzuführen. So könnte, egal ob bei einem Unfall, einem Schwächeanfall, oder sonst einer lebensbedrohlichen Situation mit den entsprechenden Kenntnissen einander geholfen werden und das in der Schule, auf dem Schulweg oder auch in der Freizeit.

Die Sicherheit würde durch diese Erste Hilfe Kenntnisse bei Notfällen in der Schule, auf dem Schulweg oder in der Freizeit gesteigert werden.

Artikel Nr: 281586
vom Mittwoch,  07.Juni 2017,  11:34 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Vorarlberg

BM.I – HEUTE


Keine Sommerpause

GAK gegen 1. FC Köln: Eines von 330 Testspielen im Sommer 2017 in Österreich.

© LPD Stmk/Gottfried Rothschedl

Ajax Amsterdam, Monaco, Leicester: Viele internationale Topmannschaften des Fußballs bereiteten sich im Sommer 2017 in Österreich auf die neue Saison vor. "Keine Sommerpause im Fußball" bedeutete das für die Polizei.

VERANSTALTUNGEN


INTERNATIONALES & EU


Neuer Leiter aus Österreich

Ottavio Bottecchia, Wilhelm Sandrisser und Thomas Herko beim Treffen in Brdo pri Kranju in Slowenien.

© DCAF/Mirjana Dosenovic

Dr. Thomas Herko, bisher Vizedirektor bei Interpol in Singapur, übernimmt mit 1. Oktober 2017 die Leitung des Sekretariats der Polizeikooperationskonvention für Südosteuropa (PCC SEE). Er löst Mag. Ottavio Bottecchia ab, der ebenfalls von Österreich entsandt worden war.