KÄRNTEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Kärnten

Verstärkung für Kärntens Polizei

Artikel 'Verstärkung für Kärntens Polizei' anzeigen

© LPD Kärnten

Für 9 Polizeischülerinnen und 15 Polizeischüler war der 23. Mai ein besonderer Tag, denn sie erhielten ihre Dienstprüfungszeugnisse und verstärken ab 1. Juni die Kärntner Polizei.

500 Tage GEMEINSAM.SICHER

Artikel '500 Tage GEMEINSAM.SICHER' anzeigen

© LPD Kärnten

Im Oktober 2016 startete die Initiative GEMEINSAM.SICHER. Die Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee wurde Sicherheitspartner der ersten Stunde. Seitdem sind rund 500 Tage vergangen, in welchen einiges Umgesetzt werden konnte. Aus diesem Anlass fand am 18. Mai im Europahaus in Klagenfurt eine Pressekonferenz statt, wo verschiedene Maßnahmen präsentiert wurden.

Wintersaison 17/18 - Bilanz

Artikel 'Wintersaison 17/18 - Bilanz' anzeigen

© LPD Kärnten

Seit wenigen Tagen liegt für Kärnten eine Bilanz hinsichtlich der Alpinunfälle im Zeitraum von 1. November bis einschließlich 30. April vor. Ausgewertet sind darin sämtliche gemeldete Unfälle im alpinen Gelände. Unfälle im organisierten Skiraum sind nur erfasst, wenn Verdacht auf Fremdverschulden besteht oder der Unfall tödlich geendet hat.

Das 37. "GTI-Treffen" ging zu Ende

Artikel 'Das 37. "GTI-Treffen" ging zu Ende' anzeigen

© LPD Kärnten

Das offizielle „Wörtherseetreffen 2018“ ist seit Samstag, 12. Mai Geschichte. Aus polizeilicher Sicht kann positiv bilanziert werden.


neuere Aussendungen

BM.I – HEUTE


Ausbildungsabschluss in ST. Pölten

185  Polizistinnen und Polizisten des grenz- und fremdenpolizeilichen Bereichs schlossen am 16. Mai 2018 in St. Pölten die Ergänzung ihrer Grundausbildung ab.

© LPD NÖ/D. Höller

185 Polizistinnen und Polizisten des grenz- und fremdenpolizeilichen Bereichs schlossen am 16. Mai 2018 in St. Pölten die Ergänzung ihrer Grundausbildung ab. Sie können nun in jedem polizeilichen Bereich eingesetzt werden.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Effiziente und rasche Zutrittskontrolle

Sektionschef Hermann Feiner und Sektionsleiter Alexander Schallenberg bei der Unterzeichnung der Vereinbarung.

© BMI/Alexander Tuma

Vertreter des Innenministeriums und des Bundeskanzleramtes kamen am 24. April 2018 überein, während der EU-Ratspräsidentschaft 2018 ein neues System einzusetzen, das Medienvertretern und anderen berechtigten Menschen den Zutritt zu Veranstaltungen effizient und rasch ermöglichen soll.