KÄRNTEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Kärnten

Polizei-Mercedes am Villacher Kirchtag

Foto

Der Mercedes G fuhr an der Spitze des Trachtenumzugs am Villacher Kirchtag
© LPD Kärnten

Foto


© LPD Kärnten

Foto


© LPD Kärnten

Geradeaus in die Polizei-Klasse! Mit diesem Slogan, angebracht auf einen Mercedes-Benz G-Klasse, wirbt die Polizei österreichweit um Nachwuchs. Der 422 PS-Bolide soll das Interesse von jungen, sportlichen und motivierten Menschen für den Polizeidienst wecken.

Um möglichst viele Menschen in Kärnten zu erreichen, wurde das Fahrzeug am Villacher Kirchtag präsentiert. Diese besucherstarke Brauchtumsveranstaltung ist für die Polizei jedes Jahr eine große Herausforderung. Es gilt, für rund eine halbe Million Menschen aus dem In- und Ausland, größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten. Höhepunkt dieser Veranstaltung ist der traditionelle Brauchtumsumzug, der jährlich von mehr als 40.000 Menschen gesehen wird und heuer vom Polizei-Mercedes "angeführt" wurde.

Kärnten ist aktuell in der glücklichen Lage, genügend Interessenten/innen für den Polizeiberuf zu finden. Etwas anders sieht die Lage in den westlichen und östlichen Bundesländern aus. Allen voran suchen Wien und Vorarlberg aktuell nach geeigneten Bewerbern/innen.

Artikel Nr: 307423
vom Samstag,  04.August 2018,  15:00 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Kärnten

BM.I – HEUTE


Stärkung des EU-Außengrenzschutzes

"Um Schengen zu retten, wollen wir engagiert an einem wirksamen EU-Außengrenzschutz und einer krisenfesten EU-Asylpolitik arbeiten", sagte Innenminister Kickl beim EU-Innenministertreffen.

© BKA/Andy Wenzel

Beim informellen Treffen der Innenministerinnen und -minister am 12. Juli 2018 in Innsbruck ging es auch um Maßnahmen gegen Antisemitismus, um den Kampf gegen Schlepperei und um die Stärkung der Polizeikooperation.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


HGS Goldgruber beim Visegrád-Treffen

Generalsekretär Peter Goldgruber nahm am Visegrád-Treffen mit Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien in Budapest teil.

© Innenministerium Ungarn

Der Generalsekretär im Innenministerium, Peter Goldgruber, informierte die Innenminister der Visegrád-Staaten Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien am 26. Juni 2018 in Budapest über die Prioritäten des österreichischen EU-Vorsitzes.