STEIERMARK

Positive Bilanz für das 1. Halbjahr

Artikel 'Positive Bilanz für das 1. Halbjahr' anzeigen

© LPD

Die vorläufig erhobene Zahl der Anzeigen im 1. Halbjahr 2018 ist im Vergleich zu den Monaten Jänner bis Juni 2017 in der Steiermark deutlich zurückgegangen. Der Wohnraumeinbruch, der Kfz-Diebstahl und die Wirtschaftsdelikte sind gesunken, die Gewaltkriminalität ist leicht gestiegen. Die Internetkriminalität bleibt weiterhin die größte kriminalpolizeiliche Herausforderung. Das zeigen die vorläufigen Zahlen der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) für Österreich.

Fahndung nach Räuber

Artikel 'Fahndung nach Räuber' anzeigen

© LPD

Ein unbekannter Täter überfiel in der Nacht auf Montag, 16. Juli 2018, ein Wettcafé und erbeutete einen Bargeldbetrag in unbekannter Höhe. Eine Alarmfahndung blieb erfolglos. Nun wird öffentlich nach dem Mann gefahndet.

Fahndung nach Bankräuber

Artikel 'Fahndung nach Bankräuber' anzeigen

© LPD

Dienstagmittag, 10. Juli 2018, ereignete sich in Graz, Bezirk St. Leonhard, ein bewaffneter Raubüberfall. Nun wird nach dem Verdächtigen gesucht.

Datenschutzerklärung (DSGVO)

Artikel 'Datenschutzerklärung (DSGVO)' anzeigen

© LPD

Für die Landespolizeidirektion Steiermark hat ein verantwortungsbewusster Umgang mit personenbezogenen Daten hohe Priorität. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden. Hier gibt es nähere Infos dazu.


neuere Aussendungen

BM.I – HEUTE


Stärkung des EU-Außengrenzschutzes

"Um Schengen zu retten, wollen wir engagiert an einem wirksamen EU-Außengrenzschutz und einer krisenfesten EU-Asylpolitik arbeiten", sagte Innenminister Kickl beim EU-Innenministertreffen.

© BKA/Andy Wenzel

Beim informellen Treffen der Innenministerinnen und -minister am 12. Juli 2018 in Innsbruck ging es auch um Maßnahmen gegen Antisemitismus, um den Kampf gegen Schlepperei und um die Stärkung der Polizeikooperation.

VERANSTALTUNGEN


 

Internationales & EU


HGS Goldgruber beim Visegrád-Treffen

Generalsekretär Peter Goldgruber nahm am Visegrád-Treffen mit Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien in Budapest teil.

© Innenministerium Ungarn

Der Generalsekretär im Innenministerium, Peter Goldgruber, informierte die Innenminister der Visegrád-Staaten Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien am 26. Juni 2018 in Budapest über die Prioritäten des österreichischen EU-Vorsitzes.