NIEDERÖSTERREICH

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Niederösterreich

Familientag bei der LPD NÖ

Foto


© LPD NÖ /E. Knabb

Foto

Zu Besuch im Büro des Landespolizeidirektors
© LPD NÖ /E. Knabb

Foto

Präsentation der Landesleitzentrale durch Obstlt Senk
© LPD NÖ /E. Knabb

Foto

Besuch in der Verkehrsleitzentrale der LVA
© LPD NÖ /E. Knabb

Foto

Spurensicherung
© LPD NÖ /E. Knabb

Foto

Diensthund Yuri
© LPD NÖ /E. Knabb

Rund 80 Buben und Mädchen waren am 27. Oktober 2017 in der Landespolizeidirektion Niederösterreich zu Besuch und konnten dabei den Arbeitsplatz ihrer Mamas und Papas kennen lernen.

Was machen eigentlich die Eltern, wenn sie in der Arbeit sind? Um diese Frage beantworten zu können, lud Landespolizeidirektor MMag. (FH) Konrad Kogler die Kinder der Mitarbeiter aller Abteilungen der Landespolizeidirektion zu einem Familientag ein.

Konrad Kogler begrüßte die Kinder samt ihren Eltern zum Familientag und betonte, als Familienvater genau zu wissen, wie wichtig Familie ist. "Daher freut es mich, dass so viele Kinder den Arbeitsplatz ihrer Eltern und Großeltern in der Zentrale der Polizei Niederösterreich kennen lernen wollen", so Kogler.

Neben den Arbeitsplätzen ihrer Eltern gab es für die Kinder viele interessante Dinge zu erkunden. So besuchten sie die Verkehrsleitzentrale der Landesverkehrsabteilung und der Landesleitzentrale. Dabei konnten die Kinder die unterschiedlichsten Fahrzeuge der Landesverkehrsabteilung erkunden. Sie konnten sich auch in der Kunst des Spurensicherns versuchen, die Ausrüstungsgegenstände der Einsatzeinheit ausprobieren und einen kleinen Test bei der Kinderpolizei absolvieren. Ein Highlight des Tages war der Besuch des Tommy-Bären.
Bei der Präsentation des Diensthundes "Yuri" waren alle Anwesenden begeistert von dessen Fähigkeiten.

Der Höhepunkt des Tages war für die Kinder der Besuch des Büros des Landespolizeidirektors. Dabei durften sie auf dem Chefsessel Platz nehmen und mit Konrad Kogler über seine Arbeit als Polizeichef des größten Bundeslandes diskutieren.

Artikel Nr: 291134
vom Freitag,  27.Oktober 2017,  15:26 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Niederösterreich

BM.I – HEUTE


Stärkung des EU-Außengrenzschutzes

"Um Schengen zu retten, wollen wir engagiert an einem wirksamen EU-Außengrenzschutz und einer krisenfesten EU-Asylpolitik arbeiten", sagte Innenminister Kickl beim EU-Innenministertreffen.

© BKA/Andy Wenzel

Beim informellen Treffen der Innenministerinnen und -minister am 12. Juli 2018 in Innsbruck ging es auch um Maßnahmen gegen Antisemitismus, um den Kampf gegen Schlepperei und um die Stärkung der Polizeikooperation.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


HGS Goldgruber beim Visegrád-Treffen

Generalsekretär Peter Goldgruber nahm am Visegrád-Treffen mit Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien in Budapest teil.

© Innenministerium Ungarn

Der Generalsekretär im Innenministerium, Peter Goldgruber, informierte die Innenminister der Visegrád-Staaten Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien am 26. Juni 2018 in Budapest über die Prioritäten des österreichischen EU-Vorsitzes.