NIEDERÖSTERREICH

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Niederösterreich

Ehrung der Sieger auf Landesebene

Foto

LPD NÖ
© LPD

Foto

LPD NÖ
© LPD

Am 24. Mai 2017 wurden die drei siegreichen Projekte des Wettbewerbs Gemeinsam.Sicher mit deiner Schule im Leopold Saal in St. Pölten geehrt.

Unter zahlreichen eingesendeten Projekten wurden letztendlich drei ausgewählt, die jeweils mit 500 Euro prämiert wurden. Der Landespolizeidirektor HR Dr. Franz Prucher, Landespolizeidirektorstellvertreter Genmjr Franz Popp BA MA, Genmjr Anton Haumer, Landesschulrat Mag. Johann Heuras, Abgeordneter zu NÖ Landtag Mag. Lukas Mandl und die Sicherheitsbotschafterin Dr. Christa Kummer gratulierten den Siegern herzlich und überreichten ihnen den wohlverdienten Preis.

In der Kategorie 1.-4. Schulstufe siegte die VS St. Aegyd am Neuwalde mit dem Thema Sicherheit am Schulweg. Im Zuge des Projektes wurde ein Gehweg geschaffen, um den Kindern mehr Sicherheit am Weg in die Schule zu bieten.

In der Kategorie 5.-8. Schulstufe siegte die Landessonderschule Allentsteig mit dem Thema des Wiedergutmachungsprinzips. Den Schülerinnen und Schülern wird vermittelt, dass jede Handlung im Leben Konsequenzen hat. Fehler dürfen passieren, jedoch soll man daraus lernen. Dazu wird eine Wiedergutmachungstafel eingeführt, wobei diese den jeweiligen Stärken der betroffenen Kindern entspricht.

In der Kategorie 9. Schulstufe bis Matura siegte die Business Education Bruck an der Leitha mit dem Thema Cybermobbing. Es werden Angebote für die Öffentlichkeit geschaffen um zum Thema zu beraten, informieren und sensibilisieren. Die Konsequenzen werden klar gemacht und Strategien zum Schutz bzw. Möglichkeiten der Hilfe vorgestellt.

Die 3 Gewinner ziehen nun in das Bundesfinale ein und werden Niederösterreich dort würdig vertreten.

Artikel Nr: 281592
vom Mittwoch,  07.Juni 2017,  13:26 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Niederösterreich

BM.I – HEUTE


"Volksbegehren neu" ab 30. Jänner 2018

© BMI Abdruck honorarfrei

Seit 30. Jänner 2018 ist es erstmals möglich, auf jeder beliebigen Gemeinde in Österreich und über ein Online-Portal registrierte Volksbegehren zu unterstützen.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Detlef Schröder neuer Exekutivdirektor

Der Vorsitzende Norbert Leitner (li.) überreicht dem neuen Direktor Detlef Schröder den Dienstvertrag.

© CEPOL

Detlef Schröder aus Deutschland übernahm am 15. Februar 2018 in Budapest das Amt des Exekutivdirektors von CEPOL. Er löste den scheidenden Direktor, Prof. Dr. Ferenc Bánfi, ab, der acht Jahre lang die Amtsgeschäfte geführt hat.