BURGENLAND

Presseaussendungen

19.08.2018

Presseaussendung Nr: 308538 vom 19.08.2018, 05:34 Uhr

Schwerpunkte

Landesweites Planquadrat

Presseaussendung der Polizei Burgenland


16.08.2018

Presseaussendung Nr: 308339 vom 16.08.2018, 08:24 Uhr

Suchtgift

Drogendealer festgenommen

Ein 28-jähriger afghanischer Staatsangehöriger konnte von Polizisten des Bezirkspolizeikommandos Neusiedl am See festgenommen werden, als er an einen 12-Jährigen und einen 15-Jährigen Drogen verkaufte.


14.08.2018

Presseaussendung Nr: 308220 vom 14.08.2018, 09:55 Uhr

Allgemeines

Körperverletzung nach Zeltfestbesuch in Trausdorf

Mehrere unbekannte Täter schlugen einen Mann nieder und verletzten ihn schwer.


13.08.2018

Presseaussendung Nr: 308166 vom 13.08.2018, 17:17 Uhr

Verkehrsunfall

Verkehrsunfall auf der B 50 in Eisenstadt

Presseaussendung der Polizei Burgenland


Presseaussendung Nr: 308150 vom 13.08.2018, 12:58 Uhr

Verkehrsunfall

Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen

PKW überschlug sich, Einsatz des Rettungshubschraubers


Presseaussendung Nr: 308140 vom 13.08.2018, 11:18 Uhr

Verkehrsunfall

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen

Unfallbeteiligter lief von der Unfallstelle davon – Lenker bis zum jetzigen Zeitpunkt noch unbekannt


neuere Aussendungen

BM.I – HEUTE


Stärkung des EU-Außengrenzschutzes

"Um Schengen zu retten, wollen wir engagiert an einem wirksamen EU-Außengrenzschutz und einer krisenfesten EU-Asylpolitik arbeiten", sagte Innenminister Kickl beim EU-Innenministertreffen.

© BKA/Andy Wenzel

Beim informellen Treffen der Innenministerinnen und -minister am 12. Juli 2018 in Innsbruck ging es auch um Maßnahmen gegen Antisemitismus, um den Kampf gegen Schlepperei und um die Stärkung der Polizeikooperation.

VERANSTALTUNGEN


Internationales & EU


HGS Goldgruber beim Visegrád-Treffen

Generalsekretär Peter Goldgruber nahm am Visegrád-Treffen mit Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien in Budapest teil.

© Innenministerium Ungarn

Der Generalsekretär im Innenministerium, Peter Goldgruber, informierte die Innenminister der Visegrád-Staaten Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien am 26. Juni 2018 in Budapest über die Prioritäten des österreichischen EU-Vorsitzes.