BURGENLAND

Presseaussendungen

18.04.2019

Presseaussendung Nr: 322001 vom 18.04.2019, 12:56 Uhr

Verkehr

Erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitung

Ein rumänischer Lenker wurde von Autobahnpolizisten gestoppt.


Presseaussendung Nr: 321976 vom 18.04.2019, 08:32 Uhr

Verkehrsunfall

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Eine 78-jährige Frau kam von der Fahrbahn ab und wurde schwer verletzt.


Presseaussendung Nr: 321973 vom 18.04.2019, 07:50 Uhr

Verkehr

Planquadrat am Osterwochenende

Zu Ostern werden im Burgenland landesweite Schwerpunktkontrollen durchgeführt.


16.04.2019

Presseaussendung Nr: 321842 vom 16.04.2019, 08:37 Uhr

Allgemeines

Sicherstellung falscher Ausweis

Ein 35-jähriger Bulgare wollte mit einem gefälschten Führerschein nach Österreich einreisen – er wurde angezeigt.


15.04.2019

Presseaussendung Nr: 321794 vom 15.04.2019, 10:53 Uhr

Allgemeines

Raub auf Tankstelle im Bezirk Oberwart

Vier männliche Täter überfielen in den frühen Morgenstunden des 12. April 2019 die Tankstelle der Raststation Loipersdorf auf der A2


Presseaussendung Nr: 321793 vom 15.04.2019, 10:52 Uhr

Diebstahl

Diebe in Parndorf und Marz erwischt

Nach einem Ladendiebstahl in einem Sportgeschäft in Parndorf, Bez. Neusiedl am See, wurde ein Serbe der Täterschaft überführt, in Marz, Bezirk Mattersburg, wurde ein rumänisches "Pärchen" nach einem Einschleichdiebstahl in ein Einfamilienhaus vom Hauseigentümer ertappt, angehalten und schließlich der Polizei übergeben.


neuere Aussendungen

BM.I – HEUTE


Vorläufige Zahl der Wahlberechtigten

Am 26. Mai 2019 findet in Österreich die Wahl zum Europäischen Parlament statt.

© BMI

Bei der Wahl zum Europäischen Parlament am 26. Mai 2019 sind in Österreich über 6,4 Millionen Bürgerinnen und Bürger wahlberechtigt. Die endgültige Zahl der Wahlberechtigten steht am 2. Mai 2019 fest. Alle Informationen zur Europawahl 2019 finden Sie unter www.europa-wahl.at.

VERANSTALTUNGEN


 

Internationales & EU


Goldgruber: Russland wichtiger Partner

Generalsekretär Peter Goldgruber traf eine Delegation des russischen "Ministeriums für zivile Landesverteidigung, Notfallsituationen und Beseitigung der Folgen von Naturkatastrophen" (EMERCOM).

© BMI/Alexander Tuma

Der Generalsekretär des Innenministeriums, Peter Goldgruber, traf am 4. April 2019 mit einer Delegation des russischen "Ministeriums für zivile Landesverteidigung, Notfallsituationen und Beseitigung der Folgen von Naturkatastrophen" (EMERCOM) in Wien zusammen. Themen des Arbeitsgesprächs waren u.a. eine verstärkte Zusammenarbeit im Bereich des Katastrophenschutzes.