BURGENLAND

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Burgenland

Konzert der Polizeimusik Burgenland

Foto


© LPD Burgenland

Foto


© LPD Burgenland

Die Polizeimusik Burgenland und der Unterstützungsverein bei der Landespolizeidirektion Burgenland veranstalten am Mittwoch dem 30. Mai, ab 19.00 Uhr, das traditionelle Festkonzert der Polizeimusik Burgenland im Haydnsaal des Schlosses Esterhàzy in Eisenstadt.

Auch heuer bitten wir wieder Solistinnen vor den Vorhang, und zwar zwei burgenländische Sopranistinnen, die schon 2014 ihr Debüt beim Festkonzert hatten.
Judith Seidl und Ricarda Glatz sind auch diesmal wieder gefordert einen Streifzug von der Operette bis hin zum Musical zum Besten zu geben.
Diese und noch weitere bekannte Melodien wie der Triumphmarsch aus der Oper Aida von Giuseppe Verdi oder die schönsten Filmmelodien von Enno Morricone mit "Ohrwurmgarantie" erwarten Sie beim diesjährigen Festkonzert der Polizeimusik Burgenland.

Durch das Programm führt in bewährter Weise Gruppeninspektorin Alexandra Karassowitsch.

Karten gibt es bei allen Musikerinnen und Musikern bzw. unter der Telefonnummer 059133 10 1017 oder unter der Mailadresse: lpd-b-polizeimusik@polizei.gv.at

Die Polizeimusiker würden sich über Ihren Besuch sehr freuen!

Artikel Nr: 301618
vom Donnerstag,  03.Mai 2018,  08:46 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Burgenland

BM.I – HEUTE


Stärkung des EU-Außengrenzschutzes

"Um Schengen zu retten, wollen wir engagiert an einem wirksamen EU-Außengrenzschutz und einer krisenfesten EU-Asylpolitik arbeiten", sagte Innenminister Kickl beim EU-Innenministertreffen.

© BKA/Andy Wenzel

Beim informellen Treffen der Innenministerinnen und -minister am 12. Juli 2018 in Innsbruck ging es auch um Maßnahmen gegen Antisemitismus, um den Kampf gegen Schlepperei und um die Stärkung der Polizeikooperation.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


HGS Goldgruber beim Visegrád-Treffen

Generalsekretär Peter Goldgruber nahm am Visegrád-Treffen mit Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien in Budapest teil.

© Innenministerium Ungarn

Der Generalsekretär im Innenministerium, Peter Goldgruber, informierte die Innenminister der Visegrád-Staaten Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien am 26. Juni 2018 in Budapest über die Prioritäten des österreichischen EU-Vorsitzes.