SALZBURG

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Salzburg

Polizei auf der Berufsinformationsmesse

Foto

Bayerische und Salzburger Kollegen beim Infostand der Landespolizeidirektion Salzburg
© LPD

Foto


© LPD

Foto


© LPD

Foto

Roland Sturm, Robert Kopp, Robert Bamacher, Michael Rausch
© LPD

Foto


© LPD

Ihre vielfältige Arbeit präsentiert die Polizei auf der Berufsinformationsmesse von 23. bis 26. November 2017.

Bereits am Eröffnungstag strömten Schulklassen und Eltern mit ihren Kindern durch die Hallen. Hohen Besuch gab es beim Präsentationsstand der Landespolizeidirektion Salzburg auch schon. Der Polizeipräsident vom Präsidium Oberbayern-Süd, Robert Kopp, besuchte seine bayerischen Mitarbeiter, die sich in Kooperation neben ihren österreichischen Kollegen präsentieren, und das bereits seit Jahren.
Begrüßt wurde Kopp von Michael Rausch, dem Leiter des Büros Öffentlichkeitsarbeit der Polizei Salzburg.

Von den Besuchern interessierten sich viele für die Aufnahmebedingungen, die Ausbildung und die Karrierechancen bei der Polizei. Neben dem Polizeimotorrad und dem Polizeiauto gab es technische Hilfsmittel und Uniformsorten einmal ganz aus der Nähe zu sehen. Polizeischüler gabe Einblick in ihren spannenden Schulalltag.

Artikel Nr: 281457
vom Freitag,  24.November 2017,  09:35 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Salzburg

BM.I – HEUTE


Stärkung des EU-Außengrenzschutzes

"Um Schengen zu retten, wollen wir engagiert an einem wirksamen EU-Außengrenzschutz und einer krisenfesten EU-Asylpolitik arbeiten", sagte Innenminister Kickl beim EU-Innenministertreffen.

© BKA/Andy Wenzel

Beim informellen Treffen der Innenministerinnen und -minister am 12. Juli 2018 in Innsbruck ging es auch um Maßnahmen gegen Antisemitismus, um den Kampf gegen Schlepperei und um die Stärkung der Polizeikooperation.

INTERNATIONALES & EU


HGS Goldgruber beim Visegrád-Treffen

Generalsekretär Peter Goldgruber nahm am Visegrád-Treffen mit Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien in Budapest teil.

© Innenministerium Ungarn

Der Generalsekretär im Innenministerium, Peter Goldgruber, informierte die Innenminister der Visegrád-Staaten Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien am 26. Juni 2018 in Budapest über die Prioritäten des österreichischen EU-Vorsitzes.