SALZBURG

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Salzburg

Fußballspiel Red Bull gegen Hartberg

Foto


© BM.I

Am Samstag, dem 18. August 2018 findet um 17 Uhr in der Red Bull Arena in Wals-Siezenheim das Fußball-Bundesligaspiel FC Red Bull Salzburg gegen TSV Prolactal Hartberg statt. Durch den Zuschauerzustrom wird es zu Verzögerungen im Verkehrsablauf kommen.

Um Staus und lange Wartezeiten zu vermeiden, werden die Zuschauer ersucht, öffentliche Verkehrsmittel zu benützen.

Diese sind mit Matchkarte sechs Stunden vor Spielbeginn sowie bis zum Betriebsschluss der Verkehrsmittel gratis im Bundesland Salzburg (inkl. Freilassing) benutzbar.

Besonders hingewiesen wird auf die von 15.00 bis 19.45 Uhr betriebenen:

• Shuttlebuslinien vom Salzburger Messezentrum
(Shuttletransferzeit zum Stadion und retour rund fünf Minuten)

• Shuttlebuslinien vom Outletcenter/Airportcenter Wals-Himmelreich (Parkdeck 1)
(Shuttletransferzeit zum Stadion und retour rund zehn Minuten)

• die Shuttlebuslinien vom Hanuschplatz in Salzburg und die verstärkten städtischen Buslinien

• sowie die verstärkte S-Bahn und die regulären Bahnlinien.

Artikel Nr: 308342
vom Donnerstag,  16.August 2018,  10:04 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Salzburg

BM.I – HEUTE


Niveau bei den Aufnahmetests gestiegen

In fünf Bundesländern ist der Punkteschnitt der erfolgreichen Bewerberinnen und Bewerber für eine Polizeiausbildung im zweiten Halbjahr 2018 im Vergleich zum Vorjahr gestiegen.

© BMI/Gerd Pachauer

In fünf Bundesländern ist der Punkteschnitt der erfolgreichen Bewerberinnen und Bewerber für eine Polizeiausbildung im zweiten Halbjahr 2018 im Vergleich zum Vorjahr teilweise stark gestiegen. Das geht aus einer Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage (PA 1667/J) durch Innenminister Herbert Kickl hervor.

INTERNATIONALES & EU


HGS Goldgruber beim Visegrád-Treffen

Generalsekretär Peter Goldgruber nahm am Visegrád-Treffen mit Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien in Budapest teil.

© Innenministerium Ungarn

Der Generalsekretär im Innenministerium, Peter Goldgruber, informierte die Innenminister der Visegrád-Staaten Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien am 26. Juni 2018 in Budapest über die Prioritäten des österreichischen EU-Vorsitzes.