Home

LANDESPOLIZEIDIREKTION

  • LPD
  • Notrufnummer für Gehörlose und Hörbehinderte

Notruf- und Notfallnummern in Österreich

Landesleitzentrale

Landesleitzentrale
© BM.I

Gehörlose und hörbeeinträchtige Personen können mittels DEC112 (Deaf Emergency Call) mit der Polizei kommunizieren.

Laden Sie sich die App auf Ihr Smartphone: DEC112 - Notruf für Gehörlose

Die DEC112 App steht grundsätzlich jedem zur Verfügung und bietet vor allem für Gehörlose und Hörbehinderte eine Möglichkeit Hilfe mittels Textnachrichten herbeirufen zu können.

DEC112 ist eine private Initiative mit dem Ziel eine moderne, standardisierte und barrierefreie Infrastruktur für Notrufdienste in Österreich zu verwirklichen. Das Bundesministerium unterstützt DEC112 und ist Projektpartner von Next Generation Notrufe NG112.

Weiterhin möglich ist die Nutzung des Gehörlosen Service 0800 133 133.

Eine Initiative Bundesministeriums für Inneres, den großen Telekomanbietern und des WITAF - seit 1865 im Dienste der Gehörlosen - bietet die Möglichkeit für gehörlose und hörbehinderte Personen, via. SMS mit der Landesleitzentrale Wien in Kontakt zu treten.

Unter 0800/133133 können gehörlose oder hörbehinderte Personen weiterhin per Fax oder SMS die Polizei kontaktieren. Die technische Plattform wurde durch das Bundesministerium für Inneres eingerichtet, die Organisation der einzuleitenden Maßnahmen erfolgt durch die Landesleitzentrale Wien.

Die großen österreichischen Netzbetreiber sorgen für die Möglichkeit, dass Notrufe als SMS aus ganz Österreich abgesetzt werden können. Für diesen Service (SMS an die 0800/133133) wird dem Hilfesuchenden gemäß KEM-V 2009, kein Entgelt verrechnet.

Es gibt auch die Mailbox gehoerlosennotruf@polizei.gv.at, die neben Fax und SMS als Zugang dient.

WITAF bietet allen Hörbehinderten Österreichs ein Notruf-Fax-Formular, ein Notruf-Email-Formular und eine SMS-Notruf-Bedienungsanleitung zum Download an.