BURGENLAND

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Burgenland

„Heilige Drei Könige“ besuchen die LPD

Foto


© LPD

Landespolizeidirektor Mag Marin Huber hat am 3. Jänner die „Heiligen Drei Könige“ in den Räumlichkeiten der LPD Burgenland empfangen.

Indigene Völker in Brasilien, die gegen die Zerstörung des Regenwaldes auftreten, werden in diesem Jahr speziell unterstützt. Die Zerstörung des Regenwaldes bedroht das Überleben der indigenen Völker und beschleunigt die weltweite Klimakrise. Die Spenden aus der Dreikönigsaktion sind ein Beitrag, die "grüne Lunge der Erde" zu erhalten.
"Vor allem in einer Krise ist Zusammenhalt wichtig und daher ist es besonders wichtig, dass diese alljährliche Aktion auch in Zeiten einer Pandemie durchgeführt werden kann. Unsere Kinder und Jugendlichen setzen dabei ein schönes Zeichen der internationalen Solidarität. Mit den dabei gesammelten Geldern kann vor Ort nachhaltig geholfen werden", sagt Polizeidirektor Huber.
Jedes Jahr sind mehr als 85.000 Kinder aus 3.000 Pfarren in Österreich im Rahmen der Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar unterwegs und bitten die Bevölkerung, Hilfe für notleidende Mitmenschen zu spenden.
Online kann auf www.sternsingen.at gespendet werden. Weltweit werden damit rund 500 Hilfsprojekte unterstützt.

Artikel Nr: 371422
vom Dienstag,  04.Jänner 2022,  09:54 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Burgenland

BM.I – HEUTE


Vorsicht vor neuer Betrugsmasche

Vorsicht: Zurzeit rufen falsche Polizistinnen und Polizisten wahllos Opfer an und unterstellen diesen Straftaten.

© BMI/Gerd Pachauer

Zurzeit rufen falsche Polizistinnen und Polizisten wahllos Opfer an und unterstellen diesen Straftaten. Um die Vorwürfe fallen zu lassen verlangen diese dann eine Geldsumme.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Grenzeinsatz: Polizei in Nordmazedonien

"Sie zeigen damit Solidarität und werden einen wichtigen Beitrag zum Schutz vor illegaler Migration entlang der Grenze zu Griechenland leisten", sagte Generaldirektor Ruf.

© BMI/Pachauer

Franz Ruf, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit im Innenministerium, verabschiedete am 30. Juni 2021 Polizistinnen und Polizisten, die in Kürze bei der Grenzsicherung in Nordmazedonien unterstützen sollen.


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo Youtube

Grafik PolizeiApp