OBERÖSTERREICH

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Oberösterreich

Polizeimusik Oö beim „Berlin Tattoo"

Foto


© LPD

Foto


© LPD

Zu einem besonderen Einsatz reist die Polizeimusik OÖ am 7. November nach Berlin. In der Max-Schmeling Halle findet am 9. und 10. November das alljährliche „Berlin Tattoo“ statt.

Elf Musikgruppen zeigen bei drei Shows jeweils ein zehnminütiges Programm, in dem Musik und Showelemente verbunden werden. Am Ende der Show treten alle Musikgruppen gemeinsam auf.
Die Polizeimusik Oberösterreich wird vom Innenministerium zu dieser hochklassigen Veranstaltung entsendet, um Österreich und die österreichische Polizei zu vertreten. Die Choreografie für die Polizeimusik wurde von einem Team erfahrener Musiker unter der Leitung von Stabführer Franz Gruber zusammengestellt und durch hartes Training perfektioniert. Als musikalischen Gruß an Berlin hat Kapellmeister Harald Haselmayr österreichische Traditionsmärsche, den Udo Jürgens Hit "Aber bitte mit Sahne", "Birdland" von Joe Zawinul und die "Austrian Police Signation" von Michael Geisler kombiniert.
Das "Berlin Tattoo 2019" steht unter einem besonderen Stern, finden doch vom 4. bis 10. November zahlreiche Veranstaltungen zum Gedenken an den Fall der Berliner Mauer vor 30 Jahren statt.
"Tattoo" ist die englische Bezeichnung für Zapfenstreich, das Signal zum Einrücken in die Kaserne, und hat sich als Bezeichnung für Musikparaden in vielen Städten Europas etabliert. Im Oktober 2020 findet das erste "Tattoo" in der Linzer Tips Arena statt.
Auf dem sehr dicht gedrängten Programm der Polizeimusik steht auch ein Besuch der Österreichischen Botschaft in Berlin.

Artikel Nr: 333542
vom Dienstag,  05.November 2019,  13:15 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Oberösterreich

BM.I – HEUTE


Rechtzeitig Reisepass beantragen

Wer rechtzeitig einen neuen Reisepass beantragt, spart Zeit und Nerven und stellt sicher, dass man den nächsten Urlaub ins Ausland unbeschwert antreten kann.

© BMI/Alexander Tuma

Im Jahr 2020 läuft jeder sechste österreichische Reisepass ab. Wer rechtzeitig einen neuen Reisepass beantragt, spart Zeit und Nerven und stellt sicher, dass man den nächsten Urlaub ins Ausland unbeschwert antreten kann.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Notfallplan für neue Migrationskrise

Innenminister Wolfgang Peschorn bei der Pressekonferenz im Rahmen "Forum Salzburg"-Konferenz am 6./7

© BMI/Pachauer

Der Innenminister erörterte mit seinen Amtskolleginnen und Amtskollegen des "Forums Salzburg", der Staaten des Westbalkans und aus dem Schengen-Raum bei der Forum-Salzburg Konferenz am 6. und 7. November 2019 im Innenministerium in Wien die zur Bewältigung der Migration entlang der Migrationsrouten erforderlichen Maßnahmen. Weiters stand im Mittelpunkt der Konferenz die Diskussion und Erarbeitung von Vorschlägen für ein zukünftiges gemeinsames europäisches Asyl- und Migrationssystem.