OBERÖSTERREICH

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Oberösterreich

Notruf Umleitung nach Graz beendet

Foto

@ LPD
© LPD

Oberösterreich / Steiermark – Wie berichtet, übernahm die Landesleitzentrale Steiermark nach mehreren positiv Covid getesteten Mitarbeitern der LLZ Oberösterreich vorübergehend die Abwicklung der Notrufe. Nun erfolgte die Rückübernahme.

Vom 23. November bis 3. Dezember 2020 übernahm die Landesleitzentrale Graz rund 11.000 Notrufe aus Oberösterreich, die problemlos abgewickelt wurden. Dabei nahmen die Kolleg*innen täglich im Schnitt zwischen 1.000 und 1.200 Notrufe aus Oberösterreich in Graz entgegen und übergaben sie direkt zur weiteren Verarbeitung und Koordinierung elektronisch an die Landesleitzentrale in Oberösterreich weiter. Hier erfolgte die Entsendung von unseren örtlichen Polizeistreifen.
Diese problemlose landesübergreifende Zusammenarbeit macht das sogenannte "Einsatzleit- und Kommunikationssystem" (ELKOS) möglich, das mit Beginn 2019 sukzessive in allen Bundesländern etabliert wurde. Dafür legte man bundesweit 99 Leitstellen auf neun Landesleitzentralen (je Bundesland eine) zusammen. Die moderne Technik und das Engagement der Mitarbeiter*innen würde sogar die direkte Disposition der Streifen aus der Steiermark und umgekehrt ermöglichen.
Landespolizeidirektor Andreas Pilsl sprach seinen besonderen Dank all jenen Kolleginnen und Kollegen der LLZ Graz aus, die in den letzten Tagen die oberösterreichische Landesleitzentrale mit ihrem Einsatz unterstützten.

Artikel Nr: 352828
vom Donnerstag,  03.Dezember 2020,  15:59 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Oberösterreich

BM.I – HEUTE


WeRun4You: Zusammenhalt bei Neujahrslauf

Minister Nehammer mit den Beachvolleyball-Athleten Alexander Horst (li.) und Clemens Doppler.

© BMI / Makowecz

Am Neujahrslauf nahmen BMI-Spitzensportlerinnen und -sportler sowie BMI-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter aus allen Bundesländern von 1. bis 10. Jänner 2021 teil. Das Startgeld kam einem karitativen Zweck zugute.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Einigung bei Ministerkonferenz

Einigung bei Ministerkonferenz: Plattform für Kampf gegen illegale Migration beschlossen

© BMI/Makowecz

Am 23. Juli 2020, dem zweiten Tag der Ministerkonferenz zur Bekämpfung illegaler Migration an den östlichen Mittelmeerrouten, wurde eine Plattform für den Kampf gegen illegale Migration mit Standort in Wien beschlossen, um Aktivitäten in den Bereichen Grenzschutz, Rückführungen, Schleppereibekämpfung und Asylverfahren zu koordinieren.


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp