OBERÖSTERREICH

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Oberösterreich

Polizist der LPD OÖ ausgezeichnet

Artikel 'Polizist der LPD OÖ ausgezeichnet' anzeigen

© LPD OÖ / Michael Dietrich

Abteilungsinspektor Mario N. ist stellvertretender Fachbereichsleiter in der Logistikabteilung. Am 8. Juli 2020 war Mario beim Sicherheitsüberwachungsdienst der Direktion eingesetzt und daher für die Haussicherheit mitverantwortlich. Dabei ereignete sich folgender Vorfall, der zu einer Belobigung des Polizisten und Ausforschung eines Beschuldigten führte.

Massenerpressungs-E-Mails

Artikel 'Massenerpressungs-E-Mails' anzeigen

© BM.I

Massenerpressungs-E-Mails mit Bombendrohung im Umlauf
Derzeit wird Österreich mit einer SPAM-Welle überschüttet. In den Massen-E-Mails wird mit einer Bombe gedroht, falls nicht ein Betrag von rund 20.000 US-Dollar in Bitcoin bezahlt werde. Das Bundeskriminalamt ermittelt.

Nehammer besuchte Mauthausen

Artikel 'Nehammer besuchte Mauthausen' anzeigen

© BMI/Jürgen Makowecz

Innenminister Karl Nehammer besuchte im Beisein der oberösterreichischen Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander, des Perger Bürgermeisters Anton Froschauer sowie des oberösterreichischen Landespolizeidirektors Andreas Pilsl am 28. Juli 2020 das ehemalige Konzentrationslager Mauthausen, um den Opfern des Holocaust zu gedenken.

BM.I – HEUTE


Nehammer: Bilanz der Lokal-Kontrollen

Am vergangenen Wochenende wurden insgesamt 7.733 Gastgewerbebetriebe und Veranstaltungsstätten kontrolliert.

© BMI/Gerd Pachauer

Die Polizei kontrollierte am vergangenen Wochenende insgesamt 7.733 Lokale und Veranstaltungsstätten. Dabei wurden 160 Anzeigen erstattet. Innenminister Karl Nehammer kündigt verstärkte und intensivere Schwerpunktkontrollen durch die Polizei vor allem in der Nachtgastronomie an.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Einigung bei Ministerkonferenz

Einigung bei Ministerkonferenz: Plattform für Kampf gegen illegale Migration beschlossen

© BMI/Makowecz

Am 23. Juli 2020, dem zweiten Tag der Ministerkonferenz zur Bekämpfung illegaler Migration an den östlichen Mittelmeerrouten, wurde eine Plattform für den Kampf gegen illegale Migration mit Standort in Wien beschlossen, um Aktivitäten in den Bereichen Grenzschutz, Rückführungen, Schleppereibekämpfung und Asylverfahren zu koordinieren.