TIROL

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Tirol

67 neue Polizisten für Tirol

Foto

Die 26 neuen Polizistinnen und Polizisten nach der feierlichen Barrettübergabe
© LPD Tirol | Christian Viehweider

Foto

GenMjr Günter KRENN bei seiner Festrede
© LPD Tirol | Christian Viehweider

Foto

ChefInsp Ferdinand BAIR erhielt das "Silberne Ehrenzeichen der Republik Österreich"
© LPD Tirol | Christian Viehweider

Foto

Angelobung der neuen Polizeischülerinnen und -schüler
© LPD Tirol | Christian Viehweider

Foto

Mag. Helmut TOMAC bei der Gratulation
© LPD Tirol | Christian Viehweider

Foto

Kurssprecher Asp Daniel HEIßENBERGER bedankte sich insbesondere beim Lehrerteam des BZS Absam
© LPD Tirol | Ralf Lorbeg

Foto

Das Quartett der Polizeimusik Tirol bei der Intonierung der Bundeshymne
© LPD Tirol | Christian Viehweider

19 Polizistinnen und 48 Polizisten feierten am 28. Oktober 2019 bei herbstlichem Wetter im großen Saal des Landhauses in Innsbruck den Abschluss ihrer Grundausbildung und versehen nun in verschiedenen Dienststellen in Tirol ihren Exekutivdienst.

Insgesamt dauerte die Polizeigrundausbildung 24 Monate: In den ersten zwölf Monaten lernten die Polizeischüler Theorie, es folgten drei Monate Praxis auf verschiedenen Polizeiinspektionen, fünf Monate Theorie anschließend die Dienstprüfung und dann weitere vier Monate Praxis. Mehr als die Hälfte der Ausbildung umfasste Rechtsfächer. Die Schülerinnen und Schüler lernten Kriminalistik, absolvierten Handlungs- und Einsatztrainings und wurden in ihren sozialen Kompetenzen gestärkt.

Die Begrüßung der Festgäste nahm der Leiter des Bildungszentrum Absam, Obst Dr. Peter KERN, vor.

"Gute Polizeiarbeit kann nur funktionieren, wenn die Polizei in der Gesellschaft gut integriert ist. In Tirol, und darauf bin ich stolz, ist das der Fall. Das zeigt auch die jüngste Umfrage zum Vertrauensindex, bei der die Polizei den ersten Platz erreichte. Ich freue mich, Sie alle in unserer Tiroler Polizeifamilie willkommen zu heißen", sagte der Landespolizeidirektor Mag. Helmut TOMAC.

"Im Namen des Landes Tirol bedanke ich mich bei der Polizei für die ausgezeichnete Arbeite und wünsche den neuen Polizistinnen und Polizisten alles Gute und viel Erfolg für ihre Tätigkeit auf den Polizeiinspektionen" führte Landesrat Univ.-Prof. DI Dr. Bernhard TILG aus.

"Die Absolventinnen und Absolventen haben eine Berufswahl getroffen auf die sie stolz sein können. Ein besonderer Dank gilt auch den Angehörigen, ohne deren Unterstützung ein positiver Abschluss wohl kaum möglich gewesen wäre.", sagte GenMjr Günter KRENN bei der Lehrgangsabschlussfeier. Im Anschluss an seine Ansprache übergab GenMjr KRENN auch eine hohe Bundesauszeichnung an ChefInsp Ferdinand BAIR, stellvertretender Leiter des Bildungszentrums der Sicherheitsakademie in Absam. Für seine besonderen Verdienste als langjähriger Polizeilehrer beim BZS Absam erhielt ChefInsp BAIR das "Silberne Ehrenzeichen der Republik Österreich".

Die Angelobung, bei der 26 Polizeischülerinnen und -schüler ihr Gelöbnis auf die Fahne der Landespolizeidirektion Tirol lautstark ablegten, nahm der Leiter der Personalabteilung Obst Franz ÜBERGÄNGER BA vor.

Die Gratulation an die 67 neuen Polizistinnen und Polizisten erfolgte in Vertretung des Innenministers durch den Leiter des Zentrums für Fortbildung bei der Sicherheitsakademie GenMjr Günter KRENN BA im Beisein von Landesrat Univ.-Prof. DI Dr. Bernhard TILG, Landespolizeidirektor Mag. Helmut TOMAC und dem Leiter des BZS Absam Obst Dr. Peter KERN.

Für die Dankesworte aller Lehrgangsteilnehmer und Lehrgangsteilnehmerinnen bat Moderator Obst Manfred DUMMER BA, den Klassensprecher des Kurses PGA02-18, Asp Daniel HEIßENBERGER, ans Rednerpult, der sich insbesondere beim Lehrerteam des BZS-Tirol für die kompetente Ausbildung bedankte.

Mit der Intonierung der Landes- und Bundeshymne durch das Quartett der Polizeimusik Tirol und der anschließenden Abmeldung durch den Kommandanten der Ehrenformation des BZS-Absam, ChefInsp Martin STRICKNER, wurde der beeindruckende Festakt würdig abgeschlossen.

Artikel Nr: 333483
vom Montag,  04.November 2019,  10:56 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Tirol

BM.I – HEUTE


Rechtzeitig Reisepass beantragen

Wer rechtzeitig einen neuen Reisepass beantragt, spart Zeit und Nerven und stellt sicher, dass man den nächsten Urlaub ins Ausland unbeschwert antreten kann.

© BMI/Alexander Tuma

Im Jahr 2020 läuft jeder sechste österreichische Reisepass ab. Wer rechtzeitig einen neuen Reisepass beantragt, spart Zeit und Nerven und stellt sicher, dass man den nächsten Urlaub ins Ausland unbeschwert antreten kann.

INTERNATIONALES & EU


Notfallplan für neue Migrationskrise

Innenminister Wolfgang Peschorn bei der Pressekonferenz im Rahmen "Forum Salzburg"-Konferenz am 6./7

© BMI/Pachauer

Der Innenminister erörterte mit seinen Amtskolleginnen und Amtskollegen des "Forums Salzburg", der Staaten des Westbalkans und aus dem Schengen-Raum bei der Forum-Salzburg Konferenz am 6. und 7. November 2019 im Innenministerium in Wien die zur Bewältigung der Migration entlang der Migrationsrouten erforderlichen Maßnahmen. Weiters stand im Mittelpunkt der Konferenz die Diskussion und Erarbeitung von Vorschlägen für ein zukünftiges gemeinsames europäisches Asyl- und Migrationssystem.