WIEN

Lenkberechtigung/Führerschein

Mehrphasenausbildung

Sollten bei der Klasse B nach 12 Monaten, bzw. bei den Klassen A1/A2/A nach 14 Monaten, Fortbildungsmodule noch nicht absolviert sein, ergeht an Sie ein Erinnerungsschreiben. Sie haben dann 4 Monate Zeit, die Fortbildungen nachzuholen.
Verstreichen die 4 Monate ungenützt, werden Sie mit Bescheid aufgefordert, die fehlenden Module binnen 4 Monaten ab Zustellung des Bescheides nachzuholen. Gleichzeitig erfolgt für Besitzer eines Probeführerscheins die Verlängerung der Probezeit um ein Jahr.
Sollte die Zeit neuerlich zur Absolvierung der Fortbildung nicht genützt werden, wird die Lenkberechtigung bis zur (vollständigen) Absolvierung der 2. Ausbildungsphase entzogen. Bei Säumigkeit kommt es somit bei der Klasse B 20 Monate, bzw. bei einer der A - Klassen 22 Monate nach Erwerb der Lenkberechtigung zum Entzug der jeweiligen Klasse.

Achtung:
Vom Entzug kann die Behörde nur auf Antrag für eine angemessene Zeit absehen, wenn der Antragsteller besonders berücksichtigungswürdige Gründe nachweist, aus denen hervorgeht, dass er innerhalb der Fristen Teile der 2. Ausbildungsphase nicht absolvieren konnte. Beachten Sie bitte, dass die bescheidmäßige Aufforderung zur Absolvierung der fehlenden Ausbildungsschritte (und die damit verbundene Verlängerung der Probezeit bei Besitzern eines Probeführerscheins) zwingend ist; ein Absehen von dieser Bescheiderlassung aus besonders berücksichtigungswürdigen Gründen ist hier nicht möglich.

LPD Wien


Sicherheits- und Verwaltungspolizeiliche Abteilung (SVA) - Verkehrsamt

Dietrichgasse 27
1030 Wien
Telefon: +43-1-31310-0
Fax: +43-1-31310-976519
lpd-w-verkehrsamt@polizei.gv.at


Parteienverkehr:

Um die Verbreitung des Coronavirus zu verhindern, ist der persönliche Kontakt eingeschränkt. Parteien mit LADUNG oder vorheriger, nachweislicher TERMINVEREINBARUNG werden eingelassen und bedient. Die Nummer für den jeweiligen Bereich erhalten Sie beim Empfang in der Eingangshalle. Um eine Terminvereinbarung zu vermeiden, können Sie medizinische Befunde, Nachweise über absolvierte Maßnahmen, Rechtsmittel und Stellungnahmen auf elektronischem oder postalischem Weg einbringen.

Wünsche um Terminvereinbarung bitte per E-Mail oder telefonisch. Es ist angeraten vorzugsweise ein E-Mail an lpd-w-verkehrsamt@polizei.gv.at zu richten, da auch die Telefone zur Zeit überlastet sind.

Ab 25. 1. 2021 ist beim Einlass ins Verkehrsamt das Tragen einer FFP2 – Maske verpflichtend. Andernfalls muss der Zutritt verweigert werden.

 

Parteienverkehrszeiten:

Montag bis Donnerstag von 08.00 - 12.30 Uhr
Donnerstag von 08.00 - 12.30 Uhr
Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr

Hinweis

Am 24. 12. und 31. 12. hat das Verkehrsamt KEINEN DIENSTBETRIEB.

Erreichbarkeit

Das Verkehrsamt Wien befindet sich in 1030 Wien, Dietrichgasse 27.
Sie erreichen uns mit der U-Bahnlinie U 3, Haltestelle Kardinal Nagl Platz oder mit der Autobuslinie 77 A, Haltestelle Kardinal Nagl Platz. Wenn Sie mit der U3 anreisen benützen Sie den Aufgang Kardinal Nagl Platz. Ein Lift befindet sich jedoch nur beim Aufgang Keinergasse.


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp