WIEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Wien

Fahndung

Artikel 'Fahndung' anzeigen

© M. Haumer

Nach Passfälschung und schwerem Betrug ersucht die Wiener Polizei um Mithilfe der Bevölkerung.

Vorsicht bei Adventskerzen und Co

Artikel 'Vorsicht bei Adventskerzen und Co' anzeigen

© LPD

„Advent, Advent, ein Lichtlein brennt.“ Dieses Zitat aus einem klassischen Weihnachtsgedicht werden sich auch heuer wieder viele Menschen in der sonst oft so hektischen Zeit vor dem 24.12. zu Herzen nehmen. Bei Kerzenschein, einer Tasse Punsch und dem Klang von knisterndem Holz im Kamin lässt die romantische Vorweihnachtsstimmung schließlich meist nicht lange auf sich warten.

Ermittlungserfolg für das LKA ASt Süd

Artikel 'Ermittlungserfolg für das LKA ASt Süd' anzeigen

© LPD

Am 4. Dezember 2019 fand in der Landespolizeidirektion Wien ein Hintergrundgespräch statt, bei dem auch Medien eingeladen wurden. Anlass dafür war der Ermittlungserfolg des Landeskriminalamtes Wien, Außenstelle Süd, die eine Tätergruppe festnehmen konnte, die seit Juli 2018 mit Suchtgift handelte.


neuere Aussendungen

BM.I – HEUTE


BBU-Geschäftsführung bestellt

Innenminister Wolfgang Peschorn unterzeichnete am 5. Dezember 2019 den Notariatsakt zur Errichtung der BBU.

© BMI/Gerd Pachauer

Innenminister Wolfgang Peschorn hat am 6. Dezember 2019 nach einer öffentlichen Interessentensuche Andreas Achrainer zum interimistischen Geschäftsführer der "Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen" (BBU) bestellt. Die Funktion ist mit maximal 24 Monaten zeitlich beschränkt.

INTERNATIONALES & EU


Notfallplan für neue Migrationskrise

Innenminister Wolfgang Peschorn bei der Pressekonferenz im Rahmen "Forum Salzburg"-Konferenz am 6./7

© BMI/Pachauer

Der Innenminister erörterte mit seinen Amtskolleginnen und Amtskollegen des "Forums Salzburg", der Staaten des Westbalkans und aus dem Schengen-Raum bei der Forum-Salzburg Konferenz am 6. und 7. November 2019 im Innenministerium in Wien die zur Bewältigung der Migration entlang der Migrationsrouten erforderlichen Maßnahmen. Weiters stand im Mittelpunkt der Konferenz die Diskussion und Erarbeitung von Vorschlägen für ein zukünftiges gemeinsames europäisches Asyl- und Migrationssystem.