WIEN

Falscher Physiotherapeut•Weitere Opfer?

Artikel 'Falscher Physiotherapeut•Weitere Opfer?' anzeigen

© LPD Wien

Der auf den Lichtbildern ersichtliche Mann steht im Verdacht sich im Zeitraum Mai bis September 2020 als Physiotherapeut ausgegeben und in Wiener Gasthäusern Kunden angeworben zu haben. Durch laienhafte Erstmassagen in den Gasthäusern sollten Opfer zum Kauf weiterer Behandlungen gebracht werden. Weiters bot der 36-jährige deutsche Staatsangehörige Lebensmittel aus Tirol an. Die Kunden leisteten eine Vorauszahlung, eine Warenlieferung erfolgte nicht.

Wohnungseinbrüche in Wien–Wieden

Artikel 'Wohnungseinbrüche in Wien–Wieden' anzeigen

© LPD Wien

Der auf dem Foto abgebildete Mann steht im Verdacht, zumindest zwei Wohnungseinbrüche am 1. Juli 2020 in Wien-Wieden verübt zu haben. Der Tatverdächtige trug die Uniform eines Botendienstes und erregte dadurch keine besondere Aufmerksamkeit bei den Hausparteien. Bei beiden Einbrüchen wurden Bargeld und Dokumente erbeutet.

Auskunftsperson gesucht

Artikel 'Auskunftsperson gesucht' anzeigen

© LPD Wien

Die Wiener Polizei sucht die auf dem Foto abgebildete Frau als Auskunftsperson im Zusammenhang mit einer Straftat. Am 4. Juli 2020 hatte die unbekannte Zeugin ein erstes Treffen mit einem 16-Jährigen in einem Park in Wien – Meidling, als plötzlich mehrere Täter auf den Burschen einschlugen und seine Wertgegenstände raubten. Die Staatsanwaltschaft Wien hat die Veröffentlichung angeordnet, weil davon ausgegangen werden kann, dass diese Zeugin zur Aufklärung der Straftat beitragen kann.

Banküberfälle in Wien, Salzburg, Graz

Artikel 'Banküberfälle in Wien, Salzburg, Graz' anzeigen

© LPD Wien

Die Polizei fahndet bundesweit nach zwei unbekannten Personen, denen dreifacher schwerer Raub sowie ein versuchter schwerer Raub zur Last gelegt wird. Konkret werden die Gesuchten verdächtigt, zwischen 30. Juli 2020 und 18. August 2020 je einen bewaffneten Banküberfall in Salzburg und der Steiermark, sowie zwei Überfälle in Wien verübt zu haben.

Schwere Körperverletzung

Artikel 'Schwere Körperverletzung' anzeigen

© LPD Wien

Am 23. Juli 2020 um 23:00 Uhr versetzte im Donaupark in der Nähe der Che Guevara Statue ein Radfahrer einem Fußgänger einen Faustschlag. Das Opfer fiel zu Boden und schlug mit dem Kopf auf dem Asphalt auf. In der Folge bedrohte der Täter Umstehende durch Wurfbewegungen mit seinem Schuh.

Der Tatverdächtige war in Begleitung einer Radfahrerin, die sich im Anschluss an die Tathandlung entfernte, weshalb gegen diese Frau wegen Verdachts der unterlassenen Hilfeleistung ermittelt wird.


neuere Aussendungen

BM.I – HEUTE


Nehammer: Bilanz der Lokal-Kontrollen

Am vergangenen Wochenende wurden insgesamt 7.733 Gastgewerbebetriebe und Veranstaltungsstätten kontrolliert.

© BMI/Gerd Pachauer

Die Polizei kontrollierte am vergangenen Wochenende insgesamt 7.733 Lokale und Veranstaltungsstätten. Dabei wurden 160 Anzeigen erstattet. Innenminister Karl Nehammer kündigt verstärkte und intensivere Schwerpunktkontrollen durch die Polizei vor allem in der Nachtgastronomie an.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Einigung bei Ministerkonferenz

Einigung bei Ministerkonferenz: Plattform für Kampf gegen illegale Migration beschlossen

© BMI/Makowecz

Am 23. Juli 2020, dem zweiten Tag der Ministerkonferenz zur Bekämpfung illegaler Migration an den östlichen Mittelmeerrouten, wurde eine Plattform für den Kampf gegen illegale Migration mit Standort in Wien beschlossen, um Aktivitäten in den Bereichen Grenzschutz, Rückführungen, Schleppereibekämpfung und Asylverfahren zu koordinieren.