WIEN

Raubüberfall in Wien / Venediger Au

Artikel 'Raubüberfall in Wien / Venediger Au' anzeigen

© LPD Wien

Nachdem zwei unbekannte Männer am 5. September 2019 mit einem 36-Jährigen den Aufzug der U2, Station Venediger Au verlassen hatten, forderten sie Bargeld von ihm. Das Opfer zögerte vorerst, worauf einer der beiden Verdächtigen am Riemen seiner Umhängetasche riss und ihm mit der Faust ins Gesicht schlug. Darauf ließ der 36-Jährige die Tasche los, dennoch prügelten beide Angreifer auf ihn ein. Mit der Tasche flohen die Täter in unbekannte Richtung.

Schwerer Anlagebetrug

Artikel 'Schwerer Anlagebetrug' anzeigen

© LPD Wien

Im Zeitraum April bis September 2019 täuschten zwei bislang unbekannte Männer durch Erwerb von Fondsanteilen lukrative Festzinsen vor. Dazu hatten sie zwei fiktive Wertpapierdienstleistungsfirmen mit Sitz Wien – Innere Stadt eröffnet, und boten ihre Anteile im Internet an. Eingezahlte Beträge wurden auf verschiedene Firmenkonten bei österreichischen Banken überwiesen und größtenteils bald danach bar behoben. Der Schaden liegt im sechsstelligen Euro-Bereich.

Trickdiebe in Trafiken

Artikel 'Trickdiebe in Trafiken' anzeigen

© LPD Wien

Zwei unbekannte Männer betraten in der Zeit vom 15. bis 21. Oktober 2019 verschiedene Trafiken in Wien, Niederösterreich und Burgenland, wobei sie sich als Kunden zeigten, die sich nicht kannten. Während einer der beiden den Verkäufer in ein Beratungsgespräch verwickelte, packte der andere Zigarettenstangen in seinen Rucksack und verließ die Trafik.
Die Taten fanden statt, sobald sich auch andere Kunden im Geschäft befanden.

Passfälschung und schwerer Betrug

Artikel 'Passfälschung und schwerer Betrug' anzeigen

© LPD Wien

Nach Fälschung eines Reisepasses behob ein bislang unbekannter Täter am 25. Oktober 2019 in einem Bankinstitut 7.850 US-$ vom Konto des rechtmäßigen Passbesitzers. Unmittelbar danach wollte er in einer anderen Bank eine Überweisung von 44.000 US-$ vom selben Opfer auf ein slowakisches Konto vornehmen. Aufmerksame Bankmitarbeiter vereitelten den Vorgang, worauf der Unbekannte flüchtete und den gefälschten Reisepass zurückließ.

Diebstahl von Spezialobjektiven

Artikel 'Diebstahl von Spezialobjektiven' anzeigen

© LPD Wien



BELOHNUNG: 5000 Euro



In der Nacht vom 7. auf den 8. November 2019 wurden bei einem Geschäftseinbruch in Wien Meidling Spezialobjektive der Filmbranche im Wert von mehreren hunderttausend Euro gestohlen.

Die Bilder zeigen Modelle gleicher Bauart.


neuere Aussendungen

BM.I – HEUTE


Mehr Schutz für Opfer

Erweiterte Schutzmaßnahmen: Die Polizei darf unter anderem einem Gefährder die Wohnungsschlüssel abnehmen.

© BMI/Gerd Pachauer

Mit dem "Gewaltschutzgesetz 2019" werden besondere Maßnahmen zum Schutz vor Sexual- und Gewaltdelikten umgesetzt – wie das Annäherungsverbot und die verpflichtende Gewaltpräventionsberatung.

INTERNATIONALES & EU


Schleppereibekämpfung: Treffen in Ankara

General Franz Lang

© BMI/Pachauer

Unter der Leitung von Gerald Tatzgern, im Bundeskriminalamt zuständig für Menschenhandel und Schlepperei, fand vom 9. bis 11. Dezember 2019 das 4. Treffen der "Task Force Western Balkan" in Ankara statt.