WIEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Wien

Finger weg von Drogen

Foto


© LPD

Beamte des Stadtpolizeikommandos Brigittenau wurden vor Kurzem wegen angeblichem Musiklärms in ein Mehrparteienhaus gerufen.

Als ihnen der Mieter der betreffenden Wohnung öffnete, nahmen die Polizisten starken Suchtmittelgeruch wahr.
Auf diesen Umstand angesprochen, verhielt sich der 34-jährige österreichische Staatsbürger äußerst aufgebracht. In der Dachgeschosswohnung als auch auf dem Dach stellten die Beamten über 100 Cannabispflanzen sowie ca. 800 Gramm geerntetes Suchtmittel sicher.
Bei seiner Befragung zeigte sich der Mann geständig, das Suchtmittel für den Eigenkonsum besessen zu haben.

Artikel Nr: 363183
vom Mittwoch,  21.Juli 2021,  07:44 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Wien

BM.I – HEUTE


Schnelle Reaktionskräfte Oberösterreich

Innenminister Nehammer, Landeshauptmann Stelzer und Landespolizeidirektor Pilsl stellten am 12. Juli 2021 die "Schnellen Reaktionskräfte" (SRK) für Oberösterreich vor.

© BMI/Makowecz

Bei einem Pressegespräch am 12. Juli 2021 in Linz stellten Innenminister Nehammer, Landeshauptmann Stelzer und Landespolizeidirektor Pilsl die "Schnellen Reaktionskräfte" (SRK) für Oberösterreich vor.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Grenzeinsatz: Polizei in Nordmazedonien

"Sie zeigen damit Solidarität und werden einen wichtigen Beitrag zum Schutz vor illegaler Migration entlang der Grenze zu Griechenland leisten", sagte Generaldirektor Ruf.

© BMI/Pachauer

Franz Ruf, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit im Innenministerium, verabschiedete am 30. Juni 2021 Polizistinnen und Polizisten, die in Kürze bei der Grenzsicherung in Nordmazedonien unterstützen sollen.


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp