WIEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Wien

Einstellung Parteienverkehr Verkehrsamt

Foto


© LPD

Aufgrund der bundesweit notwendigen Einschränkungen zur Eindämmung des Corona Virus stellt das Verkehrsamt Wien bis auf Widerruf den direkten Parteienverkehr ein.

Der Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern beschränkt sich auf den fernmündlichen, postalischen oder elektronischen Verkehr.
Anträge, medizinische Befunde, Nachweise über absolvierte Maßnahmen, Rechtsmittel gegen Bescheide, Stellungnahmen zu anhängigen Verfahren und sonstige Anbringen sind ausschließlich auf elektronischem oder postalischem Weg einzubringen.
Auf Grund der zu erwartenden gehäuften Kontaktaufnahmen kann es zu längeren Wartezeiten bei der Beantwortung Ihrer Anfragen kommen.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Artikel Nr: 340507
vom Freitag,  20.März 2020,  13:05 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Wien

BM.I – HEUTE


Ab 1.4. tragen Polizisten Schutzmasken

Mit dem Tragen der Schutzmasken gehen Polizistinnen und Polizisten mit gutem Beispiel voran und sie schützen damit sich selbst und auch andere", sagt Innenminister Karl Nehammer.

© BMI/Karl Schober

Ab 1. April 2020 werden Polizistinnen und Polizisten in Österreich Amtshandlungen nur mehr mit Schutzmasken durchführen. Das gilt für die Verrichtung des Fußstreifendienstes, und auch der Parteienverkehr in den Polizeiinspektionen wird nur mehr mit Schutzmasken abgewickelt.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Schutz der Außengrenzen

Der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Margaritis Schinas, Innenminister Karl Nehammer, und die EU-Kommissarin für Inneres, Ylva Johansson.

© BMI/Gerd Pachauer

Innenminister Karl Nehammer, der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Margaritis Schinas, und die EU-Kommissarin für Inneres, Ylva Johansson, trafen einander am 12. Feber 2020 zu einem Arbeitsgespräch im Innenministerium. Dabei standen die flexible Solidarität, der Schutz der Außengrenzen und die Stärkung von Frontex am Programm.