WIEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Wien

Schwanenrettung

Foto

Schwanenrettung
© LPD

Foto

Schwanenrettung
© LPD

Die Kollegen des 2. Bezirks konnten einen Schwan einfangen, welcher sich auf die Fahrbahn verirrt hatte.

In den Morgenstunden des 10. Septembers 2019 fiel den Kollegen im Zuge ihres Verkehrsstreifendienstes ein freilaufender Schwan auf. Dieser befand sich auf der Fahrbahn der Reichsbrücke.

Um das Tier aus dem Gefahrenbereich zu bringen, wurden zwei weitere Funkwägen angefordert, welche auch kurz darauf zur Hilfe eintrafen.

Gemeinsam konnte der Schwan eingefangen werden und anschließend zum Kaiserwasser verbracht und freigelassen werden.

Artikel Nr: 330443
vom Dienstag,  10.September 2019,  15:12 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Wien

BM.I – HEUTE


Aktuelle Lage zum Corona-Virus

Bisher gab es 1.649 Testungen in Österreich, von denen neun positiv waren.

© BMI/Alexander Tuma

Die Sektionschefin im Gesundheitsministerium, Brigitte Zarfl, sowie der stellvertretende Leiter des Einsatzstabes und Direktor des Einsatzkommandos Cobra/Direktion für Spezialeinheiten (DSE), Bernhard Treibenreif, informierten am bei einem Pressebriefing am 29. Feber 2020 im Innenministerium über die aktuelle Lage zum Corona-Virus. Derzeit gibt es in Österreich neun positive Fälle.

INTERNATIONALES & EU


Schutz der Außengrenzen

Der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Margaritis Schinas, Innenminister Karl Nehammer, und die EU-Kommissarin für Inneres, Ylva Johansson.

© BMI/Gerd Pachauer

Innenminister Karl Nehammer, der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Margaritis Schinas, und die EU-Kommissarin für Inneres, Ylva Johansson, trafen einander am 12. Feber 2020 zu einem Arbeitsgespräch im Innenministerium. Dabei standen die flexible Solidarität, der Schutz der Außengrenzen und die Stärkung von Frontex am Programm.