CD-Präsentation der Polizeimusik Wien

Foto

(vlnr:) LPVP General Dr. Lepuschitz, LPP Dr. Pürstl und Vorstand des Büro ÖA HR Mag. Reinthaler überreichten Urkunden an sechs Musikern der Big Band der Polizeimusik Wien.
© LPD Wien / Motal

Foto

Die Musikerinnen und Musiker der Big Band der Polizeimusik Wien präsentierten ihre neue CD.
© LPD Wien / Cerny ©  LPD Wien

Foto

Kapellenmeister Herbert Klinger der Polizeimusik Wien begrüßte die anwesenden Gäste.
© LPD Wien / Motal ©  LPD Wien

Foto

Gruppeninspektor Gert Kolaja der Polizeimusik Wien führte durch das Programm.
© LPD Wien / Cerny ©  LPD Wien

Foto

Landespolizeipräsident Dr. Gerhard Pürstl überreichte das goldene Ehrenzeichen des Kuratorium Polizeimusik Wien an sechs Musiker.
© LPD Wien / Motal ©  LPD Wien

Foto

Die neue CD "Big Band Polizeimusik Wien" ist im Online-Shop der Polizeimusik Wien erhältlich. ©  LPD Wien

Im Jahr 1995 gründete die Polizeimusik die Big Band und kann seitdem mit einem anspruchsvollen Musikarrangement aus traditionellem Swing bis hin zur modernen Zeit performen. 17 Musikerinnen und Musikern gehören der Big Band der Polizeimusik Wien an. Nun wurde die erste CD im Tonstudio aufgenommen und unter der Leitung von Gert Kolaja am 22.03.2023 in den Sofiensälen präsentiert.

Wiener Premiere

Kapellmeister Herbert Klinger begrüßte die zahlreichen Gäste, darunter Ehrengäste wie Landespolizeipräsident Dr. Gerhard Pürstl und Landespolizeivizepräsident General Dr. Michael Lepuschitz MA, die sich die musikalische Veranstaltung nicht entgehen ließen. Feierlich wurde die Premiere der ersten CD mit dem Lied "I Feel Good" durch die Big Band der Polizeimusik Wien eröffnet. Weitere Musikstücke wie "Mack the Knife", "Can’t take my Eyes off you” und "King of Swing” folgten. Zum krönenden Abschluss spielte die Big Band das Lied "We have all Time in the World".

Goldenes Ehrenzeichen

Nicht nur die CD der Big Band feierte Premiere, sondern auch sechs Musiker der Polizeimusik Wien, die vom Landespolizeipräsident Dr. Gerhard Pürstl und Kapellmeister Herbert Klinger das "Goldene Ehrenzeichen" vom Kuratorium Polizeimusik Wien verliehen bekamen.

CD im Shop erhältlich

"Big Band Polizeimusik Wien" heißt das neue Werk der Big Band und umfasst 14 Titel aus den Genres Swing bis PopRock. Die Titel werden nicht nur instrumental, sondern auch teilweise gesanglich von den Sängern Bernd Kreuzberger, Wolfgang Steubl, Georg Neumann und Roman Tofek begleitet.

Titelauswahl:
King of Swing / Beyond the Sea / Mack the Knife / Cheek to Cheek / Soul Bossa Nova / I can’t stop loving you / Can’t take my eyes off you / Baker Street / Stretched Boogie / We have all the time in the World / YMCA / Route 66 / God bless the Child und Sway.

Die CD wird in dem Online-Shop der Polizeimusik Wien um Euro 10.- erhältlich sein.


Artikel Nr: 400833
vom Freitag,  24.März 2023,  08:00 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Wien

Teilen
Foto

Die Musikerinnen und Musiker der Big Band der Polizeimusik Wien präsentierten ihre neue CD.
© LPD Wien / Cerny ©  LPD Wien

Foto

Kapellenmeister Herbert Klinger der Polizeimusik Wien begrüßte die anwesenden Gäste.
© LPD Wien / Motal ©  LPD Wien

Foto

Gruppeninspektor Gert Kolaja der Polizeimusik Wien führte durch das Programm.
© LPD Wien / Cerny ©  LPD Wien

Foto

Landespolizeipräsident Dr. Gerhard Pürstl überreichte das goldene Ehrenzeichen des Kuratorium Polizeimusik Wien an sechs Musiker.
© LPD Wien / Motal ©  LPD Wien

Foto

Die neue CD "Big Band Polizeimusik Wien" ist im Online-Shop der Polizeimusik Wien erhältlich. ©  LPD Wien


BMI - Heute

Karner besucht steirische Dienststelle

Innenminister Gerhard Karner besuchte am 12. April 2024 mehrere Dienststellen in der Steiermark.

© LPD Steiermark/Hecimovic

Innenminister Gerhard Karner besuchte am 12. April 2024 mehrere Dienststellen in der Steiermark und verschaffte sich dabei einen Überblick über die Praxistauglichkeit des neuen technischen Equipments zur Erkennung von illegal einreisenden Migranten.


INTERNATIONALES & EU

Tunesischer Innenminister zu Gast

Der tunesische Innenminister Kamel Fekih und Innenminister Gerhard Karner.

© BMI/Makowecz

Der tunesische Innenminister Kamel Fekih war am 15. und 16. April 2024 bei Innenminister Gerhard Karner für Arbeitsgespräche in Österreich. Im Zentrum der Gespräche standen Migration, Schleppereibekämpfung, Grenzschutz und Sicherheit.