WIEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Wien

Sicherung von Türen und Fenstern

Artikel 'Sicherung von Türen und Fenstern' anzeigen

© LPD Wien

Einkaufen gehen und das Fenster im Erdgeschoss gekippt lassen, kann zwar für Frischeluft im Wohnbereich sorgen, aber auch eine Einladung für Einbrecher sein. Die Täter schlagen selten eine Scheibe ein, da es zu viel Lärm erzeugt und somit auch das Risiko höher ist, ertappt zu werden. Für die Sicherung von Türen, Fenstern, Dachluken und Rollläden gibt es verschiedene Arten, die einen effektiven Einbruchsschutz bieten.

Juwelierräuber geschnappt

Artikel 'Juwelierräuber geschnappt' anzeigen

© LPD Wien

Es war ein Sommertag im Juli. Ein Mann betrat ein Juweliergeschäft in Ottakring und ließ sich verschiedene Schmuckstücke zeigen. Nichts ahnend für den Juwelier, was ihm noch erwarten würde. Als Kunde getarnt, verabschiedete sich der Mann und verließ das Geschäft. Doch nur für eine kurze Dauer, denn der Räuber kehrte zurück und zog eine schwarze Pistole.

„Wien braucht dich“

Artikel '„Wien braucht dich“' anzeigen

© LPD Wien / Bernhard Elbe

Im Jahr 2007 wurde die Kampagne „Wien braucht dich“, ein gemeinsames Projekt der Stadt Wien und der Landespolizeidirektion Wien, ins Leben gerufen. Ziel war es, junge Menschen mit Migrationshintergrund für den Polizeiberuf zu motivieren. Im November desselben Jahres fand die erste Veranstaltung in der Volkshochschule Ottakring statt. Vor rund 250 anwesenden Jugendlichen wurden Jobprobfil und Karrieremöglichkeiten der Wiener Polizei vorgestellt.

BM.I – HEUTE


Corona-Kontrollen weiterhin fortsetzen

Seit 11. Jänner 2022 gab es fast eine halbe Million Polizei-Kontrollen.

© BMI-Gerd Pachauer

Seit 11. Jänner 2022 hat Österreichs Polizei insgesamt 480.000 Kontrollen zu den Corona-Vorgaben durchgeführt. Dabei wurden 2.500 Verstöße gegen die Schutzmaßnahmen festgestellt.

INTERNATIONALES & EU


Grenzeinsatz: Polizei in Nordmazedonien

"Sie zeigen damit Solidarität und werden einen wichtigen Beitrag zum Schutz vor illegaler Migration entlang der Grenze zu Griechenland leisten", sagte Generaldirektor Ruf.

© BMI/Pachauer

Franz Ruf, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit im Innenministerium, verabschiedete am 30. Juni 2021 Polizistinnen und Polizisten, die in Kürze bei der Grenzsicherung in Nordmazedonien unterstützen sollen.


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp