KÄRNTEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Kärnten

E-Bikes für die Villacher Fahrradstreife

Artikel 'E-Bikes für die Villacher Fahrradstreife' anzeigen

© LPD

Ein milder Frühling mit angenehmen Temperaturen ruft zahlreiche Menschen wieder auf ihr Fahrrad. Aber nicht nur die Bürgerinnen und Bürger sind jetzt wieder vermehrt auf ihrem „Drahtesel“ unterwegs, auch die Exekutive setzt bei ihrem Streifendienst auf zwei Räder. Heuer kommen im Stadtpolizeikommando Villach dabei erstmals E-Bikes zum Einsatz.

Schutz vor Sextortion

Artikel 'Schutz vor Sextortion' anzeigen

© stock.adobe.com/nito

In den letzten Wochen erreichten die Polizei wieder vermehrt Anzeigen von Sextortion-Fällen. Darunter versteht man eine Erpressungsmethode, bei der eine Person mit Bild- und Videomaterial erpresst wird, das sie beim Vornehmen sexueller Handlungen an sich selbst und/oder nackt zeigt.

Erfassung von Ukrainer:innen

Artikel 'Erfassung von Ukrainer:innen' anzeigen

© BMI

Vertriebene aus der Ukraine, die in Österreich bleiben wollen, erhalten einen „Ausweis für Vertriebene“ (Dieser wird nicht von der Polizei ausgestellt, sondern später postalisch zugestellt.) Dafür ist es notwendig, sich bei der Polizei zeitnah erfassen zu lassen.

Girls Day in der Landespolizeidirektion

Artikel 'Girls Day in der Landespolizeidirektion' anzeigen

© LPD Kärnten

Am Donnerstag, den 28. April 2022 fand vor der Landespolizeidirektion Kärnten der Girls Day in Verbindung mit einem Recruiting Stand statt. Junge Mädchen und Burschen nutzten den Tag, um sich über den Polizeiberuf zu informieren.


neuere Aussendungen

BM.I – HEUTE


Gedenkfeier in Mauthausen

Die Regierungsspitze nahm an der Gedenkfeier in Mauthausen teil.

© BMI/Karl Schober

Anlässlich des 77. Jahrestages der Befreiung des KZ Mauthausen fand am 4. Mai 2022 in Mauthausen eine Gedenkfeier statt. Erstmals gab es auch ein Gedenken im neu angekauften und adaptierten Konzentrationslager Gusen.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Karner: Weiterhin Hilfe für Ukraine

Innenminister Karner nahm am 5. April 2022 an einer Videokonferenz mit seinem ukrainischen Amtskollegen Denys Monastyrsky teil. Dabei versprach Karner weitere Hilfslieferungen für Menschen in der Ukra

© BMI/Makowecz

Innenminister Karner nahm am 5. April 2022 an einer Videokonferenz mit seinem ukrainischen Amtskollegen Denys Monastyrsky teil. Dabei versprach Karner weitere Hilfslieferungen für Menschen in der Ukraine und die Integration von Kriegsvertriebenen in Österreich.


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp