Internationaler Workshop für Diensthunde

Foto

Die Teilnehmer aus Italien, Deutschland und Österreich

Foto

Gastvortragender Jörg Weiß ©  Polizei Kärnten

Foto

©  Polizei Kärnten

In der Zeit vom 25. bis 27.03.2024 fand im Bereich Ferlach und Umgebung ein internationaler Workshop zum Thema „Aus- und Fortbildung von Personenspürhunden“ statt. Dazu waren auch Gäste aus Italien und Deutschland eingeladen.

Personenspürhunde sind in der Lage, aufgrund eines Geruchsträgers (z.B. Kleidungsstück) eine ganz bestimmte Person, auch in städtischen Gebieten, zu verfolgen. Jeder Mensch riecht anders und verliert Millionen von Hautschuppen und Bakterien, die sich am Boden ablegen. Diese Duftmoleküle reichen aus, die Verfolgung eines Menschen aufzunehmen. Auch nach Stunden.

Der Lehrgang wurde vom deutschen Gastvortragenden Jörg Weiß (international anerkannter Hundefachmann auf dem Gebiet der Personenspürhundeausbildung) geleitet. Die Ziele des Lehrganges waren neben dem Praktischen Training mit den Polizeidiensthunden und Theorieblöcken auch der Erfahrungsaustausch zwischen den insgesamt 25 Teilnehmern aus Österreich, Deutschland und Italien.


Artikel Nr: 425382
vom Freitag,  29.März 2024,  06:00 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Kärnten

Teilen
Foto

Gastvortragender Jörg Weiß ©  Polizei Kärnten

Foto

©  Polizei Kärnten


BMI - Heute

Karner besucht steirische Dienststelle

Innenminister Gerhard Karner besuchte am 12. April 2024 mehrere Dienststellen in der Steiermark.

© LPD Steiermark/Hecimovic

Innenminister Gerhard Karner besuchte am 12. April 2024 mehrere Dienststellen in der Steiermark und verschaffte sich dabei einen Überblick über die Praxistauglichkeit des neuen technischen Equipments zur Erkennung von illegal einreisenden Migranten.


VERANSTALTUNGEN

 


INTERNATIONALES & EU

Tunesischer Innenminister zu Gast

Der tunesische Innenminister Kamel Fekih und Innenminister Gerhard Karner.

© BMI/Makowecz

Der tunesische Innenminister Kamel Fekih war am 15. und 16. April 2024 bei Innenminister Gerhard Karner für Arbeitsgespräche in Österreich. Im Zentrum der Gespräche standen Migration, Schleppereibekämpfung, Grenzschutz und Sicherheit.