KÄRNTEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Kärnten

Sichere Urlaubsbuchung im Internet

Artikel 'Sichere Urlaubsbuchung im Internet' anzeigen

© BMI

Immer mehr Reiseanbieter bieten Urlaubsangebote im Internet an und werben mit preisgünstigen Deals. Unter den Anbietern gibt es aber auch immer wieder Betrüger. Die Auswahl von Urlaubsangeboten im Internet ist riesig und der Vergleich oft schwierig, das nutzen die Täter aus. Sie locken mit vermeintlich traumhaften und günstigen Ferienimmobilien, die schnell und unkompliziert gebucht werden können. Am Ende wird dann aber entweder keine Leistung erbracht, oder die Kosten dafür sind viel höher.

Generalsekretär Tomac im Interview

Artikel 'Generalsekretär Tomac im Interview' anzeigen

© LPD Kärnten

Während seines Besuches in der Landespolizeidirektion Kärnten am 23. Juni haben wir Generalsekretär Mag. Helmut Tomac zu einem Interview gebeten und ihn zu seiner Arbeit und seinen weiteren Plänen befragt:

Generalsekretär Mag. Tomac zu Gast

Artikel 'Generalsekretär Mag. Tomac zu Gast' anzeigen

© LPD Kärnten

Am Dienstag, den 23. Juni 2020 besuchte der im heurigen Jänner neu bestellte Generalsekretär im Innenministerium, Mag. Helmut Tomac, den Kärntner Landeshauptmann und die Führung der Kärntner Landespolizeidirektion. Zum Abschluss stand ein Besuch der Polizeiinspektion Klagenfurt/WS-Fremdenpolizei auf dem Programm.

BM.I – HEUTE


Nehammer: BVT-Reform zügig umsetzen

"Gewalt ist weder im privaten Lebensbereich noch in der Öffentlichkeit tolerierbar", sagte Innenminister Karl Nehammer.

© BMI/Gerd Pachauer

Innenminister Karl Nehammer nahm am 6. Juli an der Sitzung des Ausschusses für innere Angelegenheiten im Parlament teil. Themen waren u.a. die Änderung des Polizeilichen Staatsschutzgesetzes sowie Datenerhebung und Forschung im Bereich häusliche Gewalt und Gewalt gegen Frauen.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Österreich unterstützt an EU-Außengrenze

Rapid Border Intervention: Österreich unterstützt an der EU-Außengrenze.

© Frontex

Österreich entsendete im März 2020 sowie im Mai 2020 Einsatzbeamte mit GSOD-Ausrüstung und geländegängigen Fahrzeugen in den Einsatzraum im Zuständigkeitsbereich der Grenzpolizeidirektion Orestiada.