NIEDERÖSTERREICH

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Niederösterreich

Gemeinsam.Sicher in Österreich

Foto

Der stellvertretende Landespolizeidirektor und der Bundesminister für Inneres zu Besuch bei Spar
© Spar/Höfinger

Der stellvertretende Landespolizeidirektor Generalmajor Mag. iur. Manfred Aichberger nahm am 10. August 2021 bei einem Treffen der Initiative Gemeinsam.Sicher in St. Pölten teil.

Bei dem Besuch des Spar-Logistik-Zentrums wurde die Notwendigkeit der Aufrechterhaltung der Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln ins Zentrum gestellt. Im Beisein des Bundesministers für Inneres Karl Nehammer, MSc, erfolgte eine Führung durch das Logistikzentrum, bei der sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Überblick über die Komplexität der Lebensmittelversorgung verschaffen konnten. Gerade diese hohe Komplexität erfordere, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch die Initiative Gemeinsam.Sicher unterstützt werden. Bei Schulungen und Workshops befassen sie sich mit dem Thema Sicherheit und wie sie in diversen auftretenden Situationen, wie zum Beispiel bei Bettelei, Ladendiebstählen, Einbrüchen und sonstigen strafrechtlichen Delikten, reagieren können. Aichberger bedankte sich herzlich für die ausgezeichnete Zusammenarbeit, "da dieses Zusammenwirken wie es hier stattfindet, das ist, was Gemeinsam.Sicher ausmacht."

Artikel Nr: 365974
vom Dienstag,  07.September 2021,  00:00 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Niederösterreich

BM.I – HEUTE


Start für vier Volksbegehren

Vier Volksbegehren können online sowie in jeder beliebigen Gemeinde vom 20. bis 27. September 2021 unterschrieben werden.

© BMI/Gerd Pachauer

Vier Volksbegehren können online sowie in jeder beliebigen Gemeinde vom 20. bis 27. September 2021 unterschrieben werden. Das Innenministerium richtet dafür ein Call Center unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 20 22 20 ein. Informationen zur Nutzung der Handy-Signatur unter www.handy-signatur.at.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Grenzeinsatz: Polizei in Nordmazedonien

"Sie zeigen damit Solidarität und werden einen wichtigen Beitrag zum Schutz vor illegaler Migration entlang der Grenze zu Griechenland leisten", sagte Generaldirektor Ruf.

© BMI/Pachauer

Franz Ruf, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit im Innenministerium, verabschiedete am 30. Juni 2021 Polizistinnen und Polizisten, die in Kürze bei der Grenzsicherung in Nordmazedonien unterstützen sollen.


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp