NIEDERÖSTERREICH

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Niederösterreich

Auszeichnungsfeier der LPD NÖ

Foto

Meldung an Bundesrat Florian Krumböck und Landespolizeidirektor Franz Popp
© (C) O. Greene

Foto

Begrüßung durch Herrn Landespolizeidirektor-Stv Manfred Aichberger
© (C) O. Greene

Foto

Ansprache durch Herrn Landespolizeidirektor Franz Popp
© (C) O. Greene

Foto

Festansprache durch Herrn Bundesrat Florian Krumböck
© (C) O. Greene

Foto

Dankesworte durch ChefInsp iR Lambert Bergauer
© (C) O. Greene

Foto

Musikalische Umrahmung durch ein Quintett der Polizeimusik Niederösterreich
© (C) O. Greene

80 Polizeibedienstete erhielten im Rahmen eines Festaktes im St. Leopoldsaal des NÖ Landhauses Auszeichnungen sowie Dekrete für Dienstjubiläen und Ernennungen.

Im Zuge der Festlichkeit, musikalisch umrahmt durch ein Quintett der Polizeimusik Niederösterreich unter der Leitung von Kapellmeisterstellvertreterin Silvia Jäger, zeichneten Bundesrat Florian Krumböck, BA, Landespolizeidirektor Franz Popp, BA MA, sein Stellvertreter GenMjr Mag. iur. Manfred Aichberger und der Leiter des Rechtsbüros, HR Mag. Franz Wendler, Polizeibedienstete des Aktiv- und Ruhestandes aus.
GenMjr Mag. iur, Manfred Aichberger hieß alle Festgäste sehr herzlich willkommen.

Zum Thema "Sicherheit neu gedacht, 10 Jahre Behördenreform" brachte Landespolizeidirektor Franz Popp, BA MA zum Ausdruck wie wichtig Digitalisierung für die Zukunft sei. Zudem bedankte sich Popp bei allen anwesenden Polizistinnen und Polizisten für ihre professionelle Arbeit und erbrachten Leistungen. Er wünschte jenen Kollegen, die in den Ruhestand treten, alles erdenklich Gute und vor allem Gesundheit.
Bundesrat, Florian Krumböck, BA, übermittelte die besten Grüße der Landeshauptfrau Johanna Mikl Leitner und deutete das Sicherheitsgefühl, durch gelungene Polizeiarbeit, in unserer Gesellschaft an. "Durch ein Gutes miteinander können wir in unserer Sicherheitsfamilie, Sicherheit für die Gesellschaft garantieren."
Das silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich wurde verliehen an ChefInsp Mag. Lambert Bergauer des BPK Mistelbach und an ChefInsp Josef Fromwald der PI Wiener Neustadt-Burgplatz, die auch gleichzeitig ihren Ruhestand antraten.
Das goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich sowie das 30-jährige Dienstjubiläum wurde verliehen an ChefInsp Friedrich Frank des SPK Schwechat, Ref III.
Das silberne Verdienstzeichen der Republik Österreich erhielt GrInsp Christian Fasching (gleichzeitige Ruhestandsversetzung) der PI Neulengbach.
Das Anerkennungszeichen für die Lebensrettung eines 6 Monate alten Babys wurde an GrInsp Thomas Knoll der PI Schwechat-Wiener Straße mit großem Applaus übergeben.
ChefInsp iR Mag. Lambert Bergauer bedankte sich abschließend im Namen aller Geehrten für die würdige Auszeichnungsfeier. "Ich gratuliere allen Kolleginnen und Kollegen und bedanke mich für die schöne Zeit im Exekutivdienst."
Nach dem Abspielen der Landes- und Bundeshymne fand die Auszeichnungsfeier bei einem Buffet in den Räumlichkeiten der Niederösterreichischen Landesregierung seinen Ausklang.

Autorin: J. Pechgraber, Insp

Artikel Nr: 385010
vom Montag,  19.September 2022,  12:29 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Niederösterreich

BM.I – HEUTE


Ergebnisse des Zivilschutz-Probealarms

Die Signale des Zivilschutz-Probealarms.

© BMI

99,57 Prozent der insgesamt 8.302 Sirenen funktionierten einwandfrei. Innenminister Gerhard Karner dankt allen Mitgliedern der Blaulicht- und Freiwilligenorganisationen sowie den Angehörigen des Bundesheeres.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Karner: Durchwinken kommt nicht in Frage

© Keystone / Walter Bieri

Am 28. September 2022 unterzeichneten Innenminister Gerhard Karner und die Schweizer Bundesrätin Karin Keller-Sutter in Zürich den neuen "Aktionsplan Österreich – Schweiz".


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp