SALZBURG

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Salzburg

„Gemeinsam Sicher“ auf Salzburgs Straßen

Foto


© LPD

Foto


© LPD

Foto


© LPD

Foto


© LPD

Foto


© LPD

Foto


© LPD

Foto


© LPD

Foto


© LPD

Die Salzburger Polizei beschritt mit einem speziellen Programm zur Prävention hinsichtlich Verkehrsübertretungen von Rasern & Tunern, insbesondere mit den Schwerpunkten Aufklärung und Bewusstseinsbildung, neue Wege zur Steigerung der Verkehrssicherheit.

Auf Initiative der Salzburger Polizei fand am Samstag, dem 10. Juli 2021 auf dem Areal des Salzburgrings, gemeinsam mit technischen Experten der Salzburger Landesregierung, dem Roten Kreuz und der Feuerwehr, den Salzburger Fahrschulen sowie Verkehrs- und Unfallexpert*innen der Polizei, in der Zeit von 8 bis 18 Uhr, ein umfangreiches Programm statt.
Dabei wurde mit praktischen Beispielen, fahr- und sicherheitstechnischen Übungen sowie informativen Expert*innengesprächen, auf die rechtlichen, technischen und persönlichen Interessen der anwesenden Lenker*innen eingegangen und versucht, die Gefahren für sich selbst und andere bewusst zu machen.
"Wir haben zu den verschiedenen Themengebieten am Areal des Salzburgrings ein interessantes und informatives Programm gestaltet, bei dem für alle Besucher*innen etwas geboten war. Zudem ergab sich unter den anwesenden Vertretern der verschiedenen Institutionen ein reger und wertvoller Erfahrungsaustausch. Das Konzept und die Art dieser Präventionsveranstaltung werden wir jedenfalls am 1. Mai kommenden Jahres allen Interessierten wieder anbieten." sagt Landespolizeidirektor Mag. Dr. Bernhard Rausch, MA.
Die Landespolizeidirektion Salzburg hat daher, aufgrund des allgemeinen Mehrwertes dieser Präventionsveranstaltung für alle interessierten Lenker*innen, bereits eine Folgeveranstaltung - mit den beteiligten Institutionen und dem Salzburgring als Partner – für den 1. Mai 2022 fixiert. Detailinformationen dazu werden rechtzeitig auf der Homepage und dem Facebook-Profil der Landespolizeidirektion Salzburg angekündigt.

Artikel Nr: 362893
vom Mittwoch,  14.Juli 2021,  16:43 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Salzburg

BM.I – HEUTE


Schnelle Reaktionskräfte Oberösterreich

Innenminister Nehammer, Landeshauptmann Stelzer und Landespolizeidirektor Pilsl stellten am 12. Juli 2021 die "Schnellen Reaktionskräfte" (SRK) für Oberösterreich vor.

© BMI/Makowecz

Bei einem Pressegespräch am 12. Juli 2021 in Linz stellten Innenminister Nehammer, Landeshauptmann Stelzer und Landespolizeidirektor Pilsl die "Schnellen Reaktionskräfte" (SRK) für Oberösterreich vor.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Grenzeinsatz: Polizei in Nordmazedonien

"Sie zeigen damit Solidarität und werden einen wichtigen Beitrag zum Schutz vor illegaler Migration entlang der Grenze zu Griechenland leisten", sagte Generaldirektor Ruf.

© BMI/Pachauer

Franz Ruf, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit im Innenministerium, verabschiedete am 30. Juni 2021 Polizistinnen und Polizisten, die in Kürze bei der Grenzsicherung in Nordmazedonien unterstützen sollen.


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp