Lichtbildveröffentlichung

Foto

Foto

©  LPD

Foto

©  LPD

Foto

©  LPD

Leibnitz. – Eine unbekannte Täterin steht im dringenden Verdacht, am 02. Mai 2024, eine Geldbörse gestohlen zu haben. In Folge behob die Verdächtige an einem Bankomaten einige tausend Euro Bargeld. Die Staatsanwaltschaft Graz ordnet nun die Lichtbildveröffentlichung zu Fahndungszwecken an.

Der Sachverhalt ereignete sich bei einem Einkaufsmarkt in Gralla. Die Unbekannte stahl um 11.10 Uhr aus der Handtasche ihres Opfers eine Geldbörse samt Inhalt. In Folge behob die Verdächtige mit der Bankomatkarte des Opfers bei einer Bank in der Bahnhofstraße mehrfach unterschiedliche Bargeldbeträge. Der Tatzeitpunkt wird dabei auf 11.30 Uhr eingegrenzt. Der Schaden beträgt einige tausend Euro.

Lichtbildveröffentlichung
Die Staatsanwaltschaft Graz ordnet nun die Veröffentlichung von Lichtbildern, welche von der Überwachungskamera der betroffenen Bank angefertigt wurden, an. Die Polizeiinspektion Leibnitz führt die Ermittlungen und bittet um Hinweise. Die Täterin trug zum Tatzeitpunk eine dunkelblaue Jacke und verwendete eine Sonnenbrille. Wie auf den Lichtbildern ersichtlich versuchte sie somit ihre Erkennung zu vermeiden.

Hinweise an die Polizeiinspektion Leibnitz unter 059-133-6160-100 oder 133


Artikel Nr: 427299
vom Dienstag,  14.Mai 2024,  07:30 Uhr.

Reaktionen bitte an die Redaktion. 

Teilen
Foto

©  LPD

Foto

©  LPD

Foto

©  LPD


BMI - Heute

APA-Interview mit Wahl-Leiter Wenda

Gregor Wenda, Leiter der Abteilung für Wahlangelegenheiten im Innenministerium, gab der APA Mitte April 2024 ein ausführliches Interview.

© BMI/Gerd Pachauer

Die Europawahl am 9. Juni 2024 bringt eine Reihe an Neuerungen mit sich, wie Abteilungsleiter Gregor Wenda im APA-Interview erzählte. So kann man aufgrund der Wahlrechtsreform 2023 die Wahlkarte gleich bei der Abholung am Gemeindeamt zur Briefwahl nützen und wieder abgeben.


INTERNATIONALES & EU

Tunesischer Innenminister zu Gast

Der tunesische Innenminister Kamel Fekih und Innenminister Gerhard Karner.

© BMI/Makowecz

Der tunesische Innenminister Kamel Fekih war am 15. und 16. April 2024 bei Innenminister Gerhard Karner für Arbeitsgespräche in Österreich. Im Zentrum der Gespräche standen Migration, Schleppereibekämpfung, Grenzschutz und Sicherheit.

PARTEIENVERKEHR

Parteienverkehr gibt es bei der LPD Steiermark ausschließlich am Standort Parkring 4, 8010 Graz (Ämtergebäude)

Parteienverkehrszeiten:
Montag bis Freitag von 8 bis 13 Uhr

Amtsarzt: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr

Im Bereich des Verkehrsamtes der LPD Steiermark sind Führerschein- und Zulassungsangelegenheiten, Vorsprechen bzw. Antragstellungen ausschließlich mit Termin möglich. Die selbständig unter „Online-Terminreservierung Behördenweg – Terminvereinbarung“ zu vereinbaren.

Für die Abholung von Führerscheinen ist KEIN TERMIN notwendig. Diese ist von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 8 und 12:30 Uhr möglich.

Hier kommen Sie zur Online-Terminreservierung Behördenweg.

Achtung: KEIN Parteienverkehr am Standort Straßganger Straße!


Grafik Polizei Recruting

Alle Informationen zur Neuaufnahme befinden sich unter www.polizeikarriere.gv.at .