Bilanz Osterverkehr 2024

Foto

Über das gesamte vergangene Osterwochenende hinweg führte die steirische Polizei quer durch alle Bezirke verstärkte Verkehrskontrollen durch. Dabei war ein erhöhtes Verkehrsaufkommen im Vergleich zum Vorjahr (2023) festzustellen – dies zeigte sich auch am teils sehr deutlichen Plus an Verkehrsunfällen. Auf steirischen Straßen waren drei Verkehrstote zu beklagen.

Die Schwerpunktaktionen fanden bundesweit im Zeitraum von 29. März (Karfreitag) bis 1. April 2024 (Ostermontag) statt. Dabei führten Polizistinnen und Polizisten auch in sämtlichen steirischen Bezirken verstärkt Verkehrskontrollen durch. Insgesamt stellte die Polizei dabei 5.168 Geschwindigkeitsübertretungen auf steirischen Straßen fest (2023: 6.085). Auch 36 Alkoanzeigen (2023: 57) und drei Drogenanzeigen (2023: 5) waren zu verzeichnen. In 29 Fällen kam es zu Führerscheinabnahmen (2023: 36).

Drei Tote bei Verkehrsunfällen
Insgesamt ereigneten sich über das Osterwochenende 50 Verkehrsunfälle mit Personenschaden auf steirischen Straßen (2023: 23), was einer Verdoppelung entspricht. Dabei gab es 55 verletzte Personen (2023: 26) und drei Tote (2023: 1).

Am Ostermontag fuhr ein Ehepaar aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld auf der L404 (Ilzerstraße) von Großhartmannsdorf kommend in Richtung Ilz. Plötzlich fiel ein neben der Fahrbahn stehender Baum offenbar aufgrund des starken Windes um und prallte unmittelbar auf den fahrenden Pkw der beiden Pensionisten. Der 80-Jährige und seine 84-jährige Gattin dürften auf der Stelle tot gewesen sein.
Gerade einmal 15 Minuten später kam im rund zehn Kilometer entfernten Breitenfeld an der Rittschein ein 59-jähriger Oststeirer ums Leben. Er war mit seinem Pkw auf der L442 (Söchauerstraße) von Söchau in Richtung St. Kind unterwegs, als er gegen 14.15 Uhr aus bislang unbekannter Ursache links von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Dabei wurde der 59-Jährige im Fahrzeug eingeklemmt. Er verstarb an seinen schweren Verletzungen.


Artikel Nr: 425546
vom Dienstag,  02.April 2024,  14:27 Uhr.

Reaktionen bitte an die Redaktion. 

Teilen

BMI - Heute

Karner besucht steirische Dienststelle

Innenminister Gerhard Karner besuchte am 12. April 2024 mehrere Dienststellen in der Steiermark.

© LPD Steiermark/Hecimovic

Innenminister Gerhard Karner besuchte am 12. April 2024 mehrere Dienststellen in der Steiermark und verschaffte sich dabei einen Überblick über die Praxistauglichkeit des neuen technischen Equipments zur Erkennung von illegal einreisenden Migranten.


INTERNATIONALES & EU

Tunesischer Innenminister zu Gast

Der tunesische Innenminister Kamel Fekih und Innenminister Gerhard Karner.

© BMI/Makowecz

Der tunesische Innenminister Kamel Fekih war am 15. und 16. April 2024 bei Innenminister Gerhard Karner für Arbeitsgespräche in Österreich. Im Zentrum der Gespräche standen Migration, Schleppereibekämpfung, Grenzschutz und Sicherheit.

PARTEIENVERKEHR

Parteienverkehr gibt es bei der LPD Steiermark ausschließlich am Standort Parkring 4, 8010 Graz (Ämtergebäude)

Parteienverkehrszeiten:
Montag bis Freitag von 8 bis 13 Uhr

Amtsarzt: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr

Im Bereich des Verkehrsamtes der LPD Steiermark sind Führerschein- und Zulassungsangelegenheiten, Vorsprechen bzw. Antragstellungen ausschließlich mit Termin möglich. Die selbständig unter „Online-Terminreservierung Behördenweg – Terminvereinbarung“ zu vereinbaren.

Für die Abholung von Führerscheinen ist KEIN TERMIN notwendig. Diese ist von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 8 und 12:30 Uhr möglich.

Hier kommen Sie zur Online-Terminreservierung Behördenweg.

Achtung: KEIN Parteienverkehr am Standort Straßganger Straße!


Grafik Polizei Recruting

Alle Informationen zur Neuaufnahme befinden sich unter www.polizeikarriere.gv.at .