STEIERMARK

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Steiermark

Lichtbildveröffentlichung - Leibnitz

Foto


© LPD

Foto


© LPD

Ein bislang unbekannter Täter steht im Verdacht, Dienstagfrüh, 28. September 2021, in drei Firmengebäude in Lang im Bezirk Leibnitz eingebrochen zu haben. Dabei dürfte ein Gesamtschaden von mehreren Zehntausend Euro entstanden sein. Nun wird mittels eines Lichtbildes öffentlich nach dem Täter gesucht.

Der unbekannte Täter brach in einem Gewerbepark in insgesamt drei Firmengebäude ein. Er zwängte Bürofenster auf, schlug die Verglasungen der Zugangstüren ein und verschaffte sich dadurch Zutritt zu den verschiedenen Räumlichkeiten. Der unbekannte Täter erbeutete Bargeld sowie Wertgutscheine. Es entstand erheblicher Sachschaden an Fenstern und Türen sowie an diversen Büroeinrichtungen. Dabei wurde der Unbekannte von einer Überwachungskamera aufgenommen.

Personenbeschreibung:Der Verdächtige war vermummt, trug Handschuhe und führte eine Brechstange (Geißfuß ähnliches Werkzeug) mit sich. Er war mit einem schwarzen Jogginganzug der Marke Adidas bekleidet. Am Rücken trug er einen violetten Rucksack ohne Aufschrift.

Zweckdienliche Hinweise zur Identität der Person sind an die Polizeiinspektion Lebring unter der
Tel. Nr.: 059 133/6171 erbeten.

Artikel Nr: 367277
vom Samstag,  02.Oktober 2021,  09:30 Uhr.

Reaktionen bitte an die Redaktion. 

BM.I – HEUTE


Zivilschutzprobealarm am 2. Oktober 2021

Vier Signale werden am 2. Oktober 2021 ausgestrahlt.

© BMI

Am Samstag, 2. Oktober 2021, wird wieder ein bundesweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. In ganz Österreich werden rund 8.200 Feuerwehr-Sirenen die Zivilschutz-Signale ausstrahlen.

INTERNATIONALES & EU


Grenzeinsatz: Polizei in Nordmazedonien

"Sie zeigen damit Solidarität und werden einen wichtigen Beitrag zum Schutz vor illegaler Migration entlang der Grenze zu Griechenland leisten", sagte Generaldirektor Ruf.

© BMI/Pachauer

Franz Ruf, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit im Innenministerium, verabschiedete am 30. Juni 2021 Polizistinnen und Polizisten, die in Kürze bei der Grenzsicherung in Nordmazedonien unterstützen sollen.


PARTEIENVERKEHR

Wichtige Maßnahmen in Zusammenhang mit Covid-19!

Der Parteienverkehr bleibt grundsätzlich weiterhin möglich, ist aber auf das dringend notwendige Maß zu reduzieren. Anfragen oder Auskünfte, die kein persönliches Erscheinen erfordern, sollen telefonisch erfolgen.

Es wird dringend ersucht, Termine vorab telefonisch oder via E-Mail zu vereinbaren.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Parteienverkehr gibt es bei der LPD Steiermark ausschließlich am Standort Parkring
4, 8010 Graz (Ämtergebäude)
Parteienverkehrszeiten:
Mo – Fr von 8 Uhr bis 13 Uhr
Amtsarzt: Mo – Fr von 8 Uhr bis 12 Uhr

Achtung: KEIN Parteienverkehr am Standort Straßganger Straße!


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp