STEIERMARK

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Steiermark

Sicher unterwegs am Schutzweg

Foto


© LPD Tirol

Am 1. Oktober 2019 wurde im Bezirk Weiz eine 73-jährige Fußgängering auf dem Schutzweg von einem Auto erfasst und dabei unbestimmten Grades verletzt. Aus aktuellem Anlass haben wir daher ein paar Tipps zu diesem wichtigen Thema zusammengefasst.

Grundsätzlich gilt: Auf Schutzwegen haben Fahrzeuglenker Fußgängern das unbehinderte Überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen. Was viele dabei vergessen: Das gilt bereits dann, wenn der Fußgänger den Schutzweg erkennbar benützen will.

Das heißt? Ich muss als Autofahrer meine Geschwindigkeit beim Annähern an einen Schutzweg insofern anpassen, als dass ich im Bedarfsfall jederzeit stehen bleiben kann. Auch beim Abbiegen muss ich als Fahrzeuglenker besonders achtsam sein. Das gilt auch, bei geregelten Kreuzungen.

Die Verantwortung liegt aber auf beiden Seiten: So darf ich mich als Fußgänger natürlich nicht vor einem herannahenden Fahrzeug überraschend auf den Schutzweg begeben. Außerdem habe ich den Schutzweg in "angemessener Eile" zu überqueren, so dass der Fahrzeugverkehr nicht behindert wird.

Übrigens: Ein Fußgänger kann auch auf seinen Vorrang verzichten, das muss er dem Autofahrer jedoch klar und unmissverständlich erkennbar machen z.B. durch eine Handbewegung.

Wichtig: Kinder besitzen einen so genannten "unsichtbaren Schutzweg". Sie dürfen immer – also auch abseits des Schutzweges - die Fahrbahn queren. Das gilt auch, wenn sie von Erwachsenen begleitete werden.

Artikel Nr: 331668
vom Mittwoch,  02.Oktober 2019,  12:53 Uhr.

Reaktionen bitte an Madeleine  Heinrich

BM.I – HEUTE


Zivilschutzprobealarm am 5. Oktober 2019

Heuer wurden insgesamt 8.213 Sirenen auf ihre Funktionstüchtigkeit getestet, wobei 99,71 Prozent (8.189 Sirenen) einwandfrei funktionierten.

© BMI

Am 5. Oktober 2019 fand der jährliche bundesweite Zivilschutz-Probealarm statt. 99,71 Prozent der Sirenen funktionierten einwandfrei.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Peschorn bei slowenischem Amtskollegen

Innenminister Wolfgang Peschorn mit seinem slowenischen Amtskollegen Boštjan Poklukar.

© Ministrstvo za notranje zadeve Republike Slovenije/Vesna Mitric

Innenminister Wolfgang Peschorn besuchte am 13. September 2019, gemeinsam mit einer hochrangigen Delegation, den slowenischen Innenminister Boštjan Poklukar in Ljubljana.


PARTEIENVERKEHR

Parteienverkehr gibt es bei der LPD Steiermark ausschließlich am Standort Parkring
4, 8010 Graz (Ämtergebäude)
Parteienverkehrszeiten:
Mo – Fr von 8 Uhr bis 13 Uhr
Amtsarzt: Mo – Fr von 8 Uhr bis 12 Uhr

Achtung: KEIN Parteienverkehr am Standort Straßganger Straße!